Apple plant Stores in der ersten April-Hälfte wiederzueröffnen

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie, und um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen, hat Apple alle seine Retail Stores vorübergehend geschlossen. Während die Stores in China bereits wieder geöffnet haben, sind alle anderen Stores „bis auf Weiteres“ geschlossen. Hinter den Kulissen macht sich Apple allerdings bereits Gedanken dazu, wann die Stores wiedereröffnen könnten.

Apple plant Stores in der ersten April-Woche wiederzueröffnen

Zum aktuellen Zeitpunkt plant Apple, seine Stores in der ersten April-Hälfte wiederzueröffnen. Vermutlich werden nicht alle weltweiten Stores gleichzeitig wiedereröffnet. In Regionen, die besonders durch den Coronavirus betroffen sind, dürften die Stores noch länger geschlossen bleiben.

Apple Store Chefin Deirdre O’Brien teilte die aktuellen Planungen in einem internen Schreiben den Apple Store Mitarbeitern mit. In diesem hieß es auch, dass die Situation in jedem Fall bis zum 05. April unverändert bleibt. Anschließend werden man die Retail Stores gestaffelt wiedereröffnen und die Situation je nach Standort regelmäßig neu bewerten. (via VentureBeat)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.