Apple unterstützt das „Lernen Zuhause“ mit neuen Videos

| 20:27 Uhr | 0 Kommentare

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind nicht nur bei uns in Deutschland die Schulen und Unis geschlossen. Rund um den Globus dürfen zahlreiche Schüler und Studenten ihre Bildungseinrichtungen nicht besuchen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. COVID-19 hat unseren Alltag komplett verändert. Um Schüler beim „Lernen Zuhause“ zu unterstützen, hat Apple eine Reihe von Lernvideos gestartet.

Apple unterstützt das „Zuhause Lernen“ mit neuen Videos

Lehrer, Eltern und Schüler betreten dieser Tage Neuland. Wie können Geräte wie das iPhone, iPad oder der Mac optimal eingesetzt werden, damit Schüler von zu Hause lernen. Hierzu hat Apple eine neue Lernvideos veröffentlicht. Aktuell stehen die ersten beiden Videos der Serie bereit.

VORBEREITEN VON RESSOURCEN FÜR DAS FERNLERNEN 

Dieses Video hilft Pädagogen dabei, zu lernen, wie sie mit dem iPad Remote-Lernen betreiben können. Wir werden nach Möglichkeiten suchen, auf Schulressourcen zuzugreifen und Apps zu finden, die Remote-Lernen unterstützen. Zu den Tipps gehören die Verwendung der integrierten iPad-Funktionen zum Scannen von Dokumenten und zum Organisieren, Markup zum Kommentieren von Lehrermaterialien und Schülerarbeiten, das Einrichten von Sprachnotizen und vieles mehr.

PRÄSENTATIONEN UND DEMOS ERSTELLEN UND TEILEN 

Die Präsentation von Informationen auf überzeugende Weise ist umso wichtiger, wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Schülern persönlich gegenüberzustehen. In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe der in das iPad integrierten Funktionen Demos und Lehrvideos erstellen und diese mit Ihren Kollegen und Schülern teilen können. Mit Keynote oder einem anderen Präsentationstool lernen Sie, wie Sie Inhalte aufzeichnen und Demos auf dem iPad erstellen, die Sie mit Ihren Schülern verwenden können.

Im Anschluss an die Videos können Pädagogen laut Apple auch an 30-minütigen virtuellen Konferenzen teilnehmen, die von professionellen Lernspezialisten geleitet werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.