Earth Day 2020: Apples Umweltchefin Lisa Jackson spricht über ihre Arbeit und Apples Umweltschutzförderung

| 17:29 Uhr | 0 Kommentare

Gestern wurde der sogenannte Earth Day 2020 begangen. Der Tag der Erde soll die Wertschätzung für die natürliche Umwelt stärken, aber auch dazu anregen, die Art des Konsumverhaltens zu überdenken. Zur Feier des mittlerweile 50. Earth Day veranstaltete das Earth Day Network ein virtuelles Treffen von politischen Entscheidungsträgern und Künstlern. Auch Lisa Jackson, Vice President of Environment, Policy and Social Initiatives von Apple, nahm an der Veranstaltung teil, um über ihre Karriere und die Umweltinitiativen des Unternehmens zu sprechen.

Fotocredit: Apple

Umweltinitiativen für eine bessere Umwelt

Wie MacRumors berichtet, sprach Lisa Jackson über ihre Karriere als Leiterin der Umweltschutzbehörde während der Amtszeit von Präsident Obama und ihre Leidenschaft für den Schutz der Erde, damit die Menschen ein gesundes Leben führen können:

„Bevor ich zu Apple kam, leitete ich die Umweltschutzbehörde unter Präsident Obama. Aber lange davor war ich ein 8-jähriges Mädchen, das meine Nachbarn in New Orleans sah, wie sie mit Krankheiten kämpften, die von Chemiewerken in der Nachbarschaft verursacht wurden. Ein Mädchen, das 1970 einen Brief an Präsident Nixon schrieb und ihn anflehte, etwas für den Schutz der Gesundheit der Menschen und der Umwelt zu tun. Im selben Jahr feierten wir in den USA zum ersten Mal den Earth Day. Und Ende 1970 hatte die EPA offiziell ihre Tore geöffnet … Damals hatte ich noch keine Ahnung, dass ich bei der EPA arbeiten und sie eines Tages leiten würde, aber ich wusste, dass die Gesundheit der Menschen im Mittelpunkt meiner Sorge um den Planeten stand. Gemeinschaften, Familien, Menschen, die einen gesunden Ort zum Leben, sauberes Wasser zum Trinken und saubere Luft zum Atmen verdienen“.

Apples Umweltchefin führte weiter aus, dass jeder Einzelne, jedes Unternehmen und jede Organisation Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels ergreifen müsse. „Politik ist eine Lösung, Innovation eine andere“, sagte sie, bevor sie auf Apples Umweltbemühungen einging.

Jackson fand bei Apple eine Vielzahl von Möglichkeiten ihre Ziele zu verfolgen. Wie Apple bereits mehrfach betont hat, werden alle Anlagen des Unternehmens weltweit mit erneuerbarer Energie betrieben. Zudem verfügt der iPhone-Hersteller über ein Programm, das Lieferanten bei der Umstellung auf 100 Prozent erneuerbare Energie unterstützt. Apple hat sich außerdem stark auf die Verwendung von recycelten Materialien in seinen Produkten konzentriert. Das Ziel ist es, eine geschlossene Lieferkette zu schaffen, die sich ausschließlich auf recycelte Materialien stützt und keine aus der Erde abgebauten Mineralien benötigt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.