Netflix hebt Reduzierung der Streaming-Qualität schrittweise auf

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem im März die Europäische Kommission Streaming-Services wie Netflix, Apple TV+ und Amazon Prime Video aufgefordert hatte, die Bitraten der Dienste zu drosseln, gibt nun zumindest Netflix wieder Vollgas. So bestätigt der Streaming-Anbieter gegenüber FlatpanelsHD die Rückkehr zu 4K HDR Streams mit einer Bitrate von bis zu 15 Mb/s.

Videostreams wieder mit voller Bandbreite

Die Beschränkungen der Streaming-Anbieter waren eine Folge des COVID-19-bedingten Lockdowns. Einen Zwang gab es zwar nicht, dennoch sahen die Anbieter die Notwendigkeit und drosselten die Bitraten ihrer Streams.

Das hat in der Praxis wahrscheinlich nicht all zu viele Nutzer gestört. Video-Enthusiasten ist die Reduktion jedoch zweifelsohne ein Dorn im Auge gewesen und so verwundert es auch nicht, dass die Kollegen von FlatpanelsHD mit als Erstes bei Netflix die Rückkehr zur alten Pracht festgestellt haben. Eine Nachfrage bei Netflix bestätigte dann auch, dass das Unternehmen derzeit mit den Internetprovidern zusammenarbeitet, um die Kapazitäten für den Streaming-Dienst schrittweise wieder für alle Nutzer auf das ursprüngliche Niveau zu bringen – das heißt: 4K HDR mit einer Bitrate von 15 Mb/s. Zuvor wurde der Stream auf maximal 7,62 Mb/s beschränkt.

Derzeit wird die Erhöhung noch nicht auf allen Plattformen und Inhalte umgesetzt. Es ist jedoch nur noch eine Frage der Zeit, bis alle Zuschauer wieder in der besten Qualitätsstufe ihre Serien-Marathons bestreiten können. Bleibt zu hoffen, dass bald auch Apple TV+ und andere Dienste nachziehen werden.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen