iPhone 13: Mockup zeigt vollflächiges Display ohne Notch

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Noch verbleiben ein paar Monate, bist Apple das neue iPhone 12 (Pro) präsentiert. Allerdings gibt es schon Gerüchte zum iPhone 13, welches im Herbst 2021 erwartet wird.

iPhone 13: Prototyp-Mockup aufgetaucht

Unsere japanischen Kollegen von Macotakara zeigen den 3D Druck eines 5,5 Zoll iPhone, welches im Jahr 2021 erscheinen soll. Die Informationen zu dem Mockup stammen aus einer chinesischen Quelle. Fraglich ist allerdings, ob das Mockup auf Gerüchten oder geleakten Spezifikationen basiert.

Für Herbst 2020 wird unter anderem ein 5,4 Zoll iPhone erwartet. Von daher könnten wir hier den Nachfolger des 5,4 Zoll Modells sehen. Das größere Display könnte durch die fehlende Displayaussparung begründet sein. Die reinen Gehäuseabmessungen sollen mit dem 5,4 Zoll iPhone identisch sein.

Das hier gezeigte Mockup besitzt keine „Notch“ und somit keine Displayaussparung für die TrueDepth-Kamera auf der Vorderseite. Die Kamera ist mittig am oberen Rand platziert. Dies könnte bedeuten, dass Apple ab 2021 die Sensoren für die Face ID Kamera unter dem Display verbaut.

Auch das Kameradesign auf der Rückseite sieht anders aus, als beim aktuellen iPhone 11. Apple wird vermutlich mit verschiedenen Designs experimentieren und Ende 2020 eine Entscheidung treffen, wohin die Reise beim iPhone 13 geht.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple beim iPhone 13 auf einen USB-C Anschluss setzt. Diese Gerüchte gibt es schon seit einiger Zeit. Zumindest beim iPhone wurden diese noch nicht in die Tat umgesetzt. Zuletzt hieß es, dass Apple eher ein komplett drahtloses iPhone auf den Markt bringt, anstatt USB-C zu verbauen.

Apple wird im Vorfeld der iPhone 13 Präsentation mit unterschiedlichen Prototypen experimentieren. Welches Modell es dann schlussendlich wird, bleibt abzuwarten.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.