o2: keine Grundgebühr für Selbstständige bis Ende 2020

| 19:07 Uhr | 0 Kommentare

Viele Selbständige leiden besonders stark unter der Corona-Krise. Das zeigt unter anderem eine Studie des Ifo-Institutes, die gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit erhoben wurde. Um Selbstständigen beim Re-Start in die „neue Normalität“ zu unterstützen, berechnet o2 bis Ende des Jahres keine Grundgebühr für Selbstständige.

o2 greift Selbstständigen unter die Arme

o2 hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen allen (Selbstständigen) -Neukunden ab sofort die Grundgebühr auf die Tarife mit 24 Monaten Vertragslaufzeit bis zum Jahresende 2020 – sowohl bei reinem Tarif-Abschluss als auch bei gleichzeitigem Hardware-Kauf erlässt. Die Befreiung erfolgt ab Aktivierung der SIM-Karte tagesgenau. Das Angebot gilt bis zum 31.10.2020. Je früher man sich für einen Vertrag entscheidet, desto stärker profitiert man

Parallel, und nicht kombinierbar mit der Grundgebührbefreiung, bietet o2 Selbstständigen das o2 Free Endkunden-Portfolio weiterhin mit folgenden Vorteilen an:

  • In den Gigabyte-Tarifen doppeltes Datenvolumen ohne Aufpreis bei den o2 Free Tarifen (Boost for free): 
Für 29,99 Euro erhalten sie, statt 20, 40 GB (M Boost) sowie für 39,99 Euro 120 GB, statt 60 GB, (L Boost). Über die bekannte Connect-Option der Boost-Tarife kann das Datenvolumen für bis zu 10 Geräte verwendet werden: So haben sie den Vorteil, Smartphone, Tablet, Smartwatch und das Telefon im Auto über das zentrale Datenvolumen zu nutzen. Der o2 Free L Boost ist zudem 5G ready.
  • Kostenlose EU-Flat in den o2 Unlimited Tarifen für unbegrenzte Telefonie und SMS von Deutschland ins EU-Ausland.
  • Bestandskunden profitieren bei zusätzlichen Verträgen von bis zu 50% Kombi-Vorteil.

Solltet ihr Interesse haben, dann geht es hier zu den o2 Vergünstigungen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.