Akku des ARM-MacBook Air taucht in Datenbank auf

| 16:43 Uhr | 0 Kommentare

Gerüchte deuten darauf hin, dass ein aktualisiertes MacBook Air eher früher als später auf den Markt kommen könnte. So haben wir bereits Zertifizierungen für einen möglichen Akku des MacBook Air gesehen. Jetzt ist der gleiche Akku in der Liste der Safety Korea Certification aufgetaucht, zusammen mit einem Bild (via 91mobiles), das stark darauf hinweist, dass der Akku für ein neues MacBook Air Modell bestimmt ist.

MacBook Air Akku zeigt sich in Zertifizierungslisten

Der 49,9Wh Akku mit einer Kapazität von 4380mAh wurde bei der Safety Korea Certification entdeckt. Angesichts der Werte ist der Akku aller Voraussicht für ein zukünftiges MacBook Air bestimmt. Das aktuelle MacBook Air hat wie dieses Modell einen Akku mit 49,9Wh, wobei Apple eine neue Modellnummer (A2389) verwendet, die sich von der in den letzten MacBook Air Generationen verwendeten Modellnummer A1965 unterscheidet.

Derzeit ist nicht bekannt, wann genau ein neues MacBook Air auf den Markt kommen wird. Die Anmeldung lässt vermuten, dass Apple derzeit alle Vorbereitungen trifft. Es ist zu beachten, dass solche Zertifizierungen manchmal schon Monate vor dem Erscheinen eines neuen Produkts erfolgen. Es gibt jedoch mehrere Gerüchte, dass das MacBook Air einer der ersten Macs sein wird, die einen Apple Silicon Chip erhalten.

Unter anderem geht Apple-Analyst Ming-Chi Kuo davon aus, dass das 13 Zoll MacBook Air einer der ersten Macs sein wird, die mit einem Apple Silicon Chip aktualisiert werden, wobei er von einer Veröffentlichung im vierten Quartal 2020 oder im ersten Quartal 2021 spricht. DigiTimes geht derweil davon aus, dass das MacBook Air im Jahr 2020 auf den Markt kommen wird. Das passt zu Apples bisherigen Aussagen. So hat das Unternehmen bereits bestätigt, dass wir noch vor Ende des Jahres, die ersten maßgeschneiderten Apple Silicon Prozessoren für den Mac sehen werden. Auch wenn Apple nicht verraten hat, welche Modelle den Sprung auf die ARM-Technologie machen, so gilt das MacBook Air als ein heißer Kandidat hierfür.

Insbesondere der Leistungsverbrauch der Chips spricht für einen Einsatz im MacBook Air. Sie sollen wesentlich stromsparender sein als die aktuellen Intel-Chips, die in der MacBook Air Reihe verwendet werden. So könnte der gleiche Akku mit 49,9Wh die Batterielaufzeit des MacBook Air von 11 Stunden beim Surfen im Internet und bis zu 12 Stunden beim Ansehen von Filmen merklich verbessern.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.