Samsung stellt neue Produkte vor: Galaxy Note 20, Watch 3, Buds Live und Tab S7 [Video]

| 18:35 Uhr | 0 Kommentare

Samsung hat im Zuge seines Unpacked-Events einige neue Produkte „enthüllt“. Zugegeben, vieles war bereits vor der Keynote bekannt, doch ein Blick lohnt sich allemal. So hat der Hersteller ein Produkt-Lineup aufgestellt, das offensichtlich in direkter Konkurrenz mit Apple ziehen will.

Fotocredit: Samsung

Galaxy Note 20 / 20 Ultra

Samsungs neue Smartphones setzen beide auf AMOLED-Displays, bieten jedoch unterschiedliche Diagonalen. Das Galaxy Note 20 Ultra besitzt dabei das größere und hochauflösendere AMOLED Display (6,9 Zoll, 3.088 x 1.440 Pixel) als das Note 20 (6,7 Zoll, 2.400 x 1.080 Pixel). Der Fingerabdruck-Scanner befindet sich bei beiden Geräten im Display. Das Ultra bietet eine maximale Aktualisierungsrate von 120 Hz, während das Note 20 bis zu 60 Hz erreichen kann.

Der nächste größere Unterschied betrifft das Kamera-Setup. Die Hauptkamera des Galaxy Note 20 Ultra hat einen 108-Megapixel-Sensor, zusätzlich gibt es eine Superweitwinkelkamera und eine Telekamera mit jeweils 12 Megapixeln. Die Telekamera hat einen Periskop-Zoom. Da kann das Note 20 nicht mithalten. Das Galaxy Note 20 hat eine Hauptkamera mit 12 Megapixeln. Die Superweitwinkelkamera hat ebenfalls 12 Megapixel. Die Telekamera hat 64 Megapixel – einen Periskop-Zoom gibt es nicht.

Samsung vertraut erneut auf den Exynos 990 als SoC (System-on-a-Chip), womit wir hier keine neuen Geschwindigkeitsrekorde sehen werden, dafür bietet der Chip ein integriertes X55 5G-Modem von Qualcomm.

Das Samsung Galaxy Note 20 startet bei 925 Euro, die 5G-Variante bei 1023 Euro. Das Note 20 Ultra mit 5G-Konnektivität beginnt bei 1.266 Euro. Beide Modellreihen können ab sofort vorbestellt werden. Release ist der 21. August 2020.

Samsung Galaxy Watch 3

Mit der Galaxy Watch 3 will Samsung etwas sportlicher werden. Auf der Rückseite der Uhr ist ein Pulsmesser eingebaut. Zudem können verschiedene Trainingsformate aufgezeichnet und ausgewertet werden. Dabei will Samsung Vorschläge für eine Verbesserung des Trainings geben. Die Apple Watch zum Vorbild genommen, erkennt die Galaxy Watch 3 jetzt auch, wenn der Träger stürzt.

Die Uhr ist ab sofort im Samsung Online Shop bestellbar. Wie üblich gibt es die Smartwatch in unterschiedlichen Ausführungen. Die 41-mm-Version der Galaxy Watch 3 kostet 418 Euro (LTE 467 Euro). Die 45-mm-Variante wird für 447 Euro angeboten (LTE 496 Euro).

Bei beiden Varianten besteht das Gehäuse aus Edelstahl mit Gorilla Glass auf Vorder- und Rückseite. Ebenfalls mit an Bord ist ein Lederarmband. Im Inneren der Uhren schlägt ein Exynos 9110, der von einem 247 mAh (41 mm) bzw. 340 mAh (45 mm) Akku mit Energie versorgt wird. Ansonsten gibt es das gewohnte Programm: kabelloses Laden, IP68, diverse Sensoren etc.

Samsung Galaxy Buds Live

Samsungs neue Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer haben nun die Form von großen Bohnen. Somit ragen sie weniger aus dem Ohr. Zudem haben die Ohrhörer eine eingebaute Geräuschunterdrückung. Mit aktiviertem ANC und Bixby-Spracherkennung sollen die Galaxy Buds Live 5,5 Stunden lang laufen. Aufgeladen wird wieder über ein Lade-Case, das auch drahtlos über Qi geladen werden kann.

Die Galaxy Buds Live werden ab dem 21. August 2020 für 184 Euro im Handel verfügbar sein. Vorbestellungen sind ab sofort möglich.

Samsung Galaxy Tab S7 / S7+

Trotz ähnlichen Namens unterscheiden sich die neuen Tablets teils erheblich voneinander. So bietet das Galaxy Tab S7 ein 11 Zoll LC-Display (2.560 x 1.600 Pixel), 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Das Galaxy Tab S7+ bietet ein 12,4 Zoll AMOLED-Display (2.800 x 1.752 Pixel), 8 GB RAM und 256 GB Speicher. Beide Modelle unterstützen eine Bildwiederholrate von 120 Hz.

Das Galaxy Tab S7 hat einen 8.000 mAh-Akku, das Galaxy Tab S7+ kann auf 10.090 mAh zurückgreifen. Beide Geräte vertrauen auf einen Snapdragon 865+ als Prozessor. Auch bei der Kamera und Lautsprecher sind die Tablets identisch. Auf der Rückseite ist bei beiden Modellen jeweils eine Dualkamera mit 13-Megapixel-Hauptkamera und eine Ultraweitwinkelkamera mit 5 Megapixeln verbaut. Die insgesamt vier AKG-Lautsprecher sollen Dolby Atmos unterstützen.

In der WLAN-Version kostet das Galaxy Tab S7 681 Euro, mit LTE-Modem liegen wir bei 779 Euro. Das Galaxy Tab S7+ kostet in der WLAN-Variante 954 Euro. Hier gibt es optional ein 5G-Modell für 1.149 Euro. Die Tablets sind ab dem 21. August 2020 erhältlich. Vorbestellungen sind ab sofort möglich.

Samsung Galaxy Z Fold 2 5G

Im Zuge der Vorstellung der Note-20-Familie gab Samsung auch einen Ausblick auf seine neue Generation des Galaxy Fold. Das Galaxy Z Fold 2 5G unterscheidet sich vom grundsätzlichen Aufbau nicht vom ersten Modell. Das Display an der Außenseite misst nun jedoch 6,2 Zoll, die Ränder sind deutlich kleiner als noch beim Vorgänger. Hinsichtlich Ausstattung, Preis und genauen Release hielt sich Samsung noch bedeckt. Weitere Details möchte der Hersteller im September bekanntgeben, wann das Gerät auch erscheinen soll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Allgemein

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.