Q2/2020: iPhone mit 47 Prozent Marktanteil in den USA

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Ein aktueller Bericht der Marktforscher von Canalys widmet sich den Smartphone-Verkäufe im zweiten kalendarischen Quartal 2020 in den USA. Apple war demnach der einzige Hersteller, der im Jahresvergleich wachsen konnte.

Q2/2020: iPhone war erfolgreich

Im letzten Quartal wurden in den USA 31,9 Millionen Smartphones verkauft. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Rückgang von 5 Prozent. Vergleicht man die Zahlen mit dem ersten Quartal 2020, so entspricht dies einem Wachstum von 11 Prozent. Chinesische Fabriken haben ihre Produktion wieder angekurbelt und viele Geschäfte in den USA haben wiederereöffnet.

Apple konnte im Q2/2020 15,0 Millionen iPhones verkaufen. Dies stellt einen neuen Rekord für das zweite Quartal dar. Dabei konnte Apple 15 Prozent mehr seines Flaggschiffs (iPhone 11) als es im letzten Jahr beim Bestseller (iPhone XR) der Fall war. Das neue iPhone SE (2020) hat ebenfalls seinen Anteil dazu beigetragen. Mit 15 Millionen verkaufter iPhones kommt Apple auf einen Marktanteil von 47,1 Prozent. Vor einem Jahr waren es 40,8 Prozent Marktanteil und 13,6 Millionen verkaufter iPhones.

Platz 2 belegt Samsung mit 7,4 Millionen verkaufter Smartphones und einem Marktanteil von 23,2 Prozent Dahinter folgen LG (3,5 Millionen und 11 Prozent), Lenovo (2,2 Millionen und 6,9 Prozent) sowie TCL (1,3 Millionen und 4,0 Prozent).

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.