Apple Maps: Apple startet eigenes Bewertungssystem und Foto-Upload

| 14:13 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Gestern veröffentlichten iOS 14 Beta 6 führt Apple eine neue Möglichkeit für Nutzer ein, dass diese interessante Ort bewerten und Fotos hochladen können. Damit trennt sich Apple zukünftig von Drittanbieter-Daten, die aktuell noch in der Karten-App hinterlegt sind.

Apple Maps wird unabhängiger

Nach der Installation der iOS 14 Beta 6 hat Twitter-Nutzer BeauGiles bemerkt, dass die neue Oberfläche für besondere Orte (Points of Interest) in Apple Maps keine Bewertungen mehr von Drittanbietern wie Yelp, Foursquare oder TripAdvisor anzeigt. Stattdessen setzt Apple zukünftig auf ein eigenes natives Bewertungssystem.

Zukünftig sind Benutzer von Apple Maps in der Lage, auf einen Ort in der Karten-App zu tippen, um diesen mit einem Daumen hoch / Daumen runter zu bewerten. Dabei kann auch zwischen relevanten Kategorien unterschieden werden, z. B. Bewertungen für die Qualität von Produkten, Dienstleistungen in einem Geschäft etc. pp. Apple verwendet maschinelles Lernen auf dem Gerät, um die Möglichkeiten zur Bewertungen anzuzeigen, wenn festgestellt wird, dass jemand einen Ort mehrmals besucht hat.

Darüberhinaus gibt es eine neue Funktion „Fotos zu Karten hinzufügen“. Mit dieser können Anwender Fotos direkt auf die Kartenserver von Apple hochladen. Wie in den rechtlichen Bestimmungen von Apple für die neue Funktion beschrieben, wird die Option nur Benutzern angezeigt, die älter als 13 Jahre sind. Zudem werden Fotos vor der Veröffentlichung durch Apple geprüft.

(via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen