Apple sichert sich TSMCs gesamte 5nm-Produktionskapazität

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

TSMC wird sich in nächster Zeit keine Sorgen machen müssen, zusätzliche Kunden für seine 5nm-Chip-Produktion zu finden. Wenn die jüngsten Gerüchte zutreffen, hat sich Apple vorerst die gesamte Produktionskapazität für 5nm-Chips sichern können. TSMC wird 5nm-Chips für das iPhone 12, zukünftige iPads und Macs produzieren.

Fotocredit: Apple

5nm-Produktion für Apple

Im Jahr 2019 soll Apple für etwa 20 Prozent des monatlichen Umsatzes von TSMC verantwortlich gewesen sein und ist damit einer der größten Kunden des Chip-Herstellers. Daran wird sich vorerst auch nichts ändern. So berichtet phoneArena, dass Apple für die nächsten Monate alle verfügbaren TSMC-Kapazitäten für die 5nm-Produktion geblockt hat.

TSMC soll bereits seit März 2020 für Apple 5nm-Chips produzieren. Die 5nm-Produktion war bisher jedoch sehr eingeschränkt, weswegen die neuen Chips im Jahr 2020 nur 8 Prozent des Gesamtumsatzes des Unternehmens ausmachen werden. Das soll sich mit dem iPhone 12, zukünftigen iPads und auch Macs ändern. Alleine für das iPhone 12 Lineup soll Apple Chips für bis zu 80 Millionen Einheiten bestellt haben. Somit wird TSMC mit Apples Produkten alle Hände voll zu tun haben, weswegen andere Smartphone-Hersteller andere Möglichkeiten suchen müssen.

Die 5nm-Chips sollen laut TSMC einige Vorteile bieten. So soll beispielsweise die Performance (im Vergleich zur 7nm-Fertigung) bei gleicher Leistungsaufnahme um zehn Prozent steigen oder die Leistungsaufnahme bei gleicher Performance um 15 Prozent sinken. Zusätzlich zum 5nm-Prozess plant TSMC auch schon die Fertigung in einem 3nm-Prozess für Ende 2022, bei der Apple wahrscheinlich auch wieder ganz vorne mit dabei sein wird.

Apple setzt auf TSMC

Als Auftragsfertiger der A-Chip-Serie gehört TSMC zu Apples wichtigsten Partnern. Lange Zeit setzte Apple auf Samsung als einzigen Herstellungspartner für seine A-Chips. Dann beauftragte der iPhone-Hersteller Samsung und TSMC parallel und mittlerweile setzt man in Cupertino ausschließlich auf TSMC, woran sich in nächster Zeit auch nichts ändern wird.

Apple hat schon des Öfteren TSMC gelobt, weil der Chip-Hersteller in der Lage ist, „Massenprodukte in hoher Qualität herzustellen und flexibel gegenüber neuen Technologien ist“. So verläuft die Partnerschaft für beide Seiten äußerst positiv. Apple erhält die wahrscheinlich fortschrittlichste Halbleiter-Technik auf den Markt und TSMC verzeichnet mit Apple als Kunden regelmäßig einen beachtlichen Umsatz.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen