Neue Macs mit macOS Big Sur tauchen in Datenbank auf

| 12:46 Uhr | 0 Kommentare

Die berühmt berüchtigte Datenbank der Eurasian Economic Commission (EEC) spuckt aktuell acht neue Mac-Modelle auf, die Apple bislang noch nicht angekündigt hat. Es handelt sich dabei sowohl um MacBooks als auch Desktop-Macs. Auf allen Geräten läuft macOS 11 Bug Sur.

8 neue Macs tauchen in Datenbank auf

Es wäre nicht das erste Mal, dass im Vorfeld einer Produktankündigung die neuen Apple Produkte in der Datenbank der eurasischen Zulassungsstelle auftauchen. Die Kollegen von Consomac haben nun acht bislang unbekannte Macs in der Datenbank der EEC aufgespürt.

Jedes Gerät, das Verschlüsselung bietet und in Russland und den umliegenden Ländern verkauft werden soll, muss zuerst in der EEC-Datenbank registriert werden. 

Zu der Kategorie MacBooks gehören die Modellnummer A2147, A2158, A2182, A2337 und A2338. Die Desktop-Macs tragen die Referenznummerm A2330, A2348, A2438 und A2439. An dieser Stelle kurz der Hinweis, dass es sich bei derModellnummer A2330 um das Apple Mac mini Developer Transition Kit handelt.

Wir rechnen nicht damit, dass Apple am heutigen Tag im Rahmen des „Hi, Speed“-Events neue Macs ankündigt. Wir vermuten, dass Apple im November neue Macs vorstellt und gleichzeitig macOS Big Sur in de finalen Version zum Download bereit stellt.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen