iPhone 12 Pro Benchmark-Test zeigt deutliche Leistungssteigerung

| 20:21 Uhr | 2 Kommentare

Auch wenn das iPhone 12 (Pro) noch nicht im Handel ist, tauchen die ersten Geekbench-Benchmark-Tests im Internet auf. Diese zeigen, dass der verbaute A14-Chip deutlich leistungsstärker als der A13-Chip beim iPhone 11 (Pro) ist.

iPhone 12 Geekbench-Test kann sich sehen lassen

Die ersten Benchmark-Test zum iPhone 12 (Pro) trudeln ein. So zeigt ein Test, dass das iPhone 12 Pro 1.597 Punkte (Single-Core) und 4.152 Punkte (Multi-Core) ergattern konnte. Dies ist rund 26 Prozent schneller als die Durchschnittswerte beim iPhone 11 (Pro). Diese lagen bei 1.327 bzw. 3.289 Punkten. Beim iPhone 12 Pro Max sieht es ähnlich aus. Da liegt der Leistungssprung im Bereich von 20 bis 25 Prozent. Zu berücksichtigen gilt, dass bis dato nur vereinzelte Testergebnisse vorliegen. Allerdings sprechen diese eine deutlich Sprache.

Erwartungsgemäß liegt die Leistung des iPhone 12 Pro in etwa auf dem Niveau des neuen iPad Air 4. Dieses Gerät ist auch mit dem A14 Bionic-Chip ausgestattet ist. In einem ersten Test ergatterte das neue iPad Air im Single-Core- und Multi-Core-Werte 1.583 bzw. 4.198 Punkte.

Der A14 Bionic ist der erste Prozessor in der Smartphone-Industrie, der auf einem 5 Nanometer-Fertigungsprozess basiert. Schneller und effizienter als je zuvor ermöglicht der A14 Bionic im Vergleich zu den schnellsten Chips der Smartphonekonkurrenz eine bis zu 50 Prozent höhere CPU- und GPU-Leistung. Er ermöglicht Spiele in Konsolenqualität, leistungsstarke rechnergestützte Fotografie und vieles mehr, und das bei langer Batterielaufzeit. Der A14 Bionic sprengt die bisherigen Grenzen des maschinellen Lernens (ML): Er verfügt über eine 16-Core Neural Engine, die eine 80-prozentige Leistungssteigerung ermöglicht und 11 Billionen Berechnungen pro Sekunde durchführen kann, was selbst bei den rechenintensivsten ML-Modellen eine verbesserte Leistung ermöglicht.

Der Vorverkauf des iPhone 12 und iPhone 12 Pro startet am morgigen Freitag.

(via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • Gast

    Mich würde mal interessieren was in einem iMac , iMac Pro oder MBP passiert
    wenn 2 mal ein A14 Bionic in ihnen arbeiten darf.
    Power bis die Platine glüht. ( könnte man aktiv kühlen)
    😏

    15. Okt 2020 | 21:05 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Ja schon klar ist ein SOC aber er könnte sehr leicht zu einem SIP
    umgebaut werden.

    15. Okt 2020 | 21:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen