Apple Watch erkennt rechtzeitig Herzerkrankung

| 14:49 Uhr | 1 Kommentar

Heute haben wir einen Erfahrungsbericht, bei dem sich die Apple Watch erneut von ihrer besten Seite zeigt. So berichtet 24 News von Zachary Zies, der sich glücklich schätzen kann, dass er eine Apple Watch nutzt. Die Smartwatch stellte bei dem jungen Mann rechtzeitig ein gefährliches Herzleiden fest.

Fotocredit: Apple

Arzt bestätigt Messergebnisse der Apple Watch

Zachary Zies, ein frischgebackener Absolvent der Ohio State University, kämpft bereits die meiste Zeit seines Lebens mit Friedreich-Ataxie und sitzt seit der Mittelstufe im Rollstuhl. Hierbei handelt es sich um eine degenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems, was unter anderem Schwierigkeiten beim Gehen verursachen und zu Sprechstörungen führen kann.

Beinahe hätte er mit weiteren Folgen einer Erkrankung zu kämpfen gehabt, doch seine Apple Watch verhinderte, dass ein Herzleiden zu gefährlichen Konsequenzen führt. So wies die Apple Watch des 25-Jährigen darauf hin, dass ein Herzproblem vorliegen könnte, da sein Herz unregelmäßig schlagen würde. Seine Ruheherzfrequenz lag zu diesem Zeitpunkt bei 210 Schlägen pro Minute. Zies folgte der Anweisung seiner Apple Watch und suchte sofort einen Arzt auf, der die Warnung der Smartwatch bestätigte. Weitere Untersuchungen zeigten, dass er an Vorhofflimmern leidet. Vorhofflimmern gehört zu den häufigsten Herzrhythmusstörungen. Das Herz schlägt hierbei unregelmäßig, wodurch ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle und für eine Herzinsuffizienz entsteht.

Zies benötigte eine chirurgische Vorhofablation, um das Vorhofflimmern zu korrigieren. Wie er bestätigt, ist er den Ärzten sehr dankbar und froh, dass seine Apple Watch die Herzerkrankung rechtzeitig festgestellt hat, um Schlimmeres zu verhindern.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • ole78

    Also ganz ehrlich, wenn ich einen Ruhepuls von 210 habe, dann brauche ich keine Apple Watch, die mir sagt, dass da was nicht stimmt. Und wenn mein Herz unregelmäßig schlägt, dann brauche ich auch keine Apple Watch, die mir das sagt. Das merke ich selbst. Wenn es regnet, brauche ich auch kein Gadget, das mir sagt, ich solle den Schirm aufspannen. Leider aber erkennt die Uhr keine versteckten Herzleiden. Das wäre mal eine Innovation. Und das wäre auch ein Grund, hier darüber zu berichten.

    30. Nov 2020 | 12:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.