Small Business Program: Apple startet Gebührensenkung im App Store

| 18:48 Uhr | 0 Kommentare

Apple hatte im November sein „Small Business Program“ bekannt gegeben, das kleine Unternehmen unterstützen soll, indem die anfallenden App-Store-Gebühren für diese Entwickler auf 15 Prozent reduziert werden. Nun bestätigen die ersten Entwickler, dass Apple bereits die niedrigere Provision für App-Store-Verkäufe berechnet.

Fotocredit: Apple

Entwickler freuen sich über reduzierte Gebühren im App Store

Anfang dieser Woche begann Apple damit, berechtigte Entwickler per E-Mail über ihre Aufnahme in das „Small Business Program“ zu informieren und wies darauf hin, dass der von 30 auf 15 Prozent reduzierte Provisionssatz am 1. Januar 2021 in Kraft treten würde. Wie sich herausstellt, hält Apple für die Entwickler ein Weihnachtsgeschenk bereit und hat das neue Gebührenmodell schon jetzt aktiviert. Das vermelden zumindest einige Entwickler, die sich über die reduzierten Gebühren freuen:

Apple richtet sich mit dem „Small Business Program“ an Unternehmen, die bis zu 1 Million Dollar pro Jahr auf Apples Download-Plattform verdienen. Mit der Maßnahme sollen kleine Unternehmen sowie unabhängige Entwickler unterstützt und Innovationen beschleunigt werden. Die Reduzierung der Gebühren wird schätzungsweise 98 Prozent der iOS App-Entwickler zugutekommen. Berechtigte Entwickler können sich bei Apple für das „Small Business Program“ anmelden.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.