iPhone: sehr starke Verkaufszahlen im Q4/2020 in China

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Die iPhone 12 (Pro) Familie ist im Vergleich zu ihren Vorgängern später in den Verkauf gestartet. Anstatt die Geräte ab September kaufen zu können, gingen die unterschiedlichen iPhone 12 und iPhone 12 Pro Modelle erst im Oktober bzw. November in den Verkauf. Nichtsdestotrotz kann Apple sehr starke iPhone-Verkäufe im Weihnachtsquartal vorweisen. Wie gut die Umsatzzahlen tatsächlich sind, erfahren wir am 27. Januar im Rahmen der Bekanntgabe der Apple Quartalszahlen.

Q4/2020: Apple konnte 18 Millionen iPhones in China verkaufen

Digitimes berichtet, dass die iPhone 12 Verkaufszahlen in China im Weihnachtsquartal alle Erwartungen übertroffen haben. Glaubt man den Zahlen, so wurden im letzten Quartal 18 Millionen Einheiten in China verkauft. Dies hat zu einem Marktanteil von 20 Prozent geführt. Auch im laufenden Quartal soll es aufgrund des chinesischen Neujahrsfest genau so positiv weitergehen. Die Zahlen sind umso beeindruckender wenn man berücksichtigt, dass die ersten iPhone 12 (Pro) Modelle erst Mitte Oktober in den Verkauf gingen. Bis dahin blicken Huawei, Xiaomi, Opposition und Co. gemeinsam auf einen Marktanteil von über 90 Prozent.

Die atemberaubenden Lieferungen von „iPhone 12“ im vierten Quartal trugen dazu bei, den Anteil von Apple am chinesischen Mobiltelefonsegment im vierten Quartal 2020 auf über 20% zu steigern, und reduzierten den kombinierten Anteil chinesischer Marken auf etwa 78%, so die Quellen unter Berufung auf Marktdaten.

5G dürfte ein Grund dafür sein, dass sich die aktuellen iPhone-Modelle besonders gut in China verkaufen. 5G liegt in China voll im Trend. So wurden im letzten Jahr von 300 Millionen Einheiten, 160 Millionen Smartphones mit 5G verkauft. Alle neuen iPhone 12 (Pro) Modelle verfügen über einen 5G-Chip.

(via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.