iOS 14.4 wird eine Warnung für nicht-originale iPhone-Kameras einführen

| 15:16 Uhr | 0 Kommentare

Beginnend mit dem iPhone 11 hat Apple in iOS eine Warnung hinzugefügt, die den Nutzer darauf hinweist, wenn das Gerät ein nicht originales Display hat – was später auch auf interne Akkus von Drittanbietern ausgeweitet wurde. Und jetzt wird iOS 14.4 Nutzer warnen, wenn es nicht-originale Kameras auf dem iPhone identifiziert.

Warnung bei nicht-originalen Kameras

Wie MacRumors berichtet, bringt die zweite Beta-Version von iOS 14.4 eine neue Meldung, falls das iPhone mit einer Kamera ausgestattet ist, die nicht von Apple stammt. In der Meldung heißt es:

„Unable to verify this iPhone has a genuine Apple camera.“

Eine ähnliche Warnung kennen wir bereits von anderen Komponenten wie das Display. Bisher stehen noch weitere Details aus. Apples Warnung in Bezug auf das Display hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, das iPhone oder das Display zu verwenden, daher wird dies vermutlich auch bei der kamerabezogenen Warnung der Fall sein, aber es bleibt abzuwarten.

Apple zeigt auch eine ähnliche Meldung für nicht originale iPhone-Akkus an, die ebenfalls keinen Einfluss auf die Nutzung des Geräts hat, abgesehen von der Deaktivierung einer Batteriefunktion, die die maximal verbleibende Kapazität des Akkus anzeigt.

Die Meldung, dass es sich um eine nicht originale Kamera handelt, wird Nutzer wahrscheinlich auf ein zukünftiges Apple-Support-Dokument verweisen, in dem betont wird, wie wichtig es ist, dass iPhone-Reparaturen von autorisierten, geschulten Technikern unter Verwendung von Apple-Originalteilen durchgeführt werden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.