iOS 14.5 Beta: Siri merkt sich jetzt den Standard-Musik-Dienst

| 16:38 Uhr | 2 Kommentare

Apple hat letzte Woche Beta-Versionen der kommenden Updates für iOS 14.5 und iPadOS 14.5 für Entwickler und öffentliche Beta-Tester veröffentlicht. Neben einer Reihe von neuen Funktionen hat Apple die Möglichkeit hinzugefügt, einen Standard-Musik-Streaming-Dienst einzustellen, wenn man Siri zum Abspielen von Songs verwendet.

Spotify als Standard-Musik-Dienst in iOS 14.5

Wie einige Reddit-Nutzer entdeckt haben, erhalten Nutzer beim ersten Mal, wenn sie Siri bitten, einen Song in iOS 14.5 abzuspielen, die Option, (zusätzlich zu Apple Music) aus einer Liste von installierten Musik-Streaming-Apps von Drittanbietern zu wählen.

Nachdem eine App ausgewählt wurde, wechselt Siri standardmäßig zu diesem Dienst, wenn sie aufgefordert wird, einen Titel abzuspielen. Wenn also zum Beispiel Spotify ausgewählt ist und man sagt „Hey Siri, spiele Big Sur von Jack Johnson“, wird auch ohne den Zusatz „auf Spotify“ der Titel auf dem Streaming-Dienst abgespielt.

Damit erfüllt Apple einen lang gehegten Wunsch von Spotify-Chef Daniel Ek, der regelmäßig auf die Einbindung von Drittanbieter-Apps in iOS pocht. In der Beta läuft die Integration jedoch noch nicht ganz rund. So berichten Nutzer, dass Siri das eine oder andere Mal rückfällig wird und dann doch Apple Music bevorzugt, obwohl ein anderer Dienst festgelegt ist.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Daniel Hirschmann

    Sehr gute Sache.

    08. Feb 2021 | 18:31 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    Ein Schritt in die richtige Richtung. Jetzt das gleiche mit dem Homepod und ich bin glücklich

    08. Feb 2021 | 19:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Hirschmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.