Apple Pay startet in Südafrika

| 13:45 Uhr | 1 Kommentar

Anfang dieses Jahres zeichnete sich bereits ab, dass Apple Pay im Laufe des Jahres in Südafrika starten wird. Nun hat der Hersteller aus Cupertino den Schalter umgelegt und Apple Pay ist in Südafrika für Kunden ausgewählter Banken gestartet.

Apple Pay startet in Südafrika

Rund um den Erdball kann Apple Pay bereits in zahlreichen Ländern genutzt werden. In dieser Woche verschwindet ein weiterer weißer Fleck auf der Erdkugel und Apple Kunden in Südafrika haben ab sofort ebenfalls die Möglichkeit, den mobilen Apple Bezahldienst zu nutzen.

So berichten Kunden in den sozialen Netzwerken, dass sie ab sofort ihre Kreditkarten in der Apple Wallet-App hintelegen können, um Apple Pay zu nutzen. Welche Banken zum aktuellen Zeitpunkt mit an Bord sind, kann noch nicht fallabschließend geklärt werden. Es scheint, dass zumindest Nedbank-, Absa- und Discovery-Kunden ihre Kreditkarte für Apple Pay nutzen können.

Um eine Kreditkarte für Apple Pay hintelegen zu können, öffnet ihr die Apple Wallet-App auf ihrem iPhone und klicken oben rechts auf das „+“-Zeichen. Nun müsst ihr nur noch Anweisungen folgen. Die Einrichtung stellt keine echte Hürde dar.

Apple Pay startete 2014 in den USA. Deutschland folgte ein paar Jahr später und mittlerweile sind hierzulande nahezu alle namhaften Anbieter mit von der Partie. Spontan fällt uns beispielsweise die Postbank ein, die Apple Pay nicht unterstützt.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • S1

    Südafrika noch vor der LBB Amazon Karte…. man man man! 🙁

    31. Mrz 2021 | 10:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.