Apple Music zahlt 1 Cent pro Stream – doppelt so viel wie Spotify

| 19:22 Uhr | 1 Kommentar

Aus einem Brief, den Apple heute über das „Apple Music for Artists“-Dashboard an Künstler geschickt hat, geht hervor, dass Apple Rechteinhabern rund 1 Cent pro gestreamten Song über Apple Music bezahlt.

Fotocredit: Apple Music

Apple Music zahlt 1 Cent pro Stream 

Den Kollegen des Wall Street Journals liegt der Brief vor und diese berichten, dass Apple Music den Rechteinhabern damit in etwas doppelt so viel bezahlt, wie es bei Spotify der Fall ist. Die Abgaben sind je nah Umstand etwas variabel.

Aus der Info an Künstler geht weiter hervor, dass Apple 52 Prozent des Abo-Umsatzes und somit 52 Cent pro umgesetzten Dollar an Musik-Labels, Rechteinhaber etc. bezahlt. Die Labels und Rechteinhaber zahlen wiederum – basierend auf ihrer Vertriebsvereinbarungen – an Künstler, sodass Künstler möglicherweise nicht den gesamten Cent pro Stream erhalten.

„Während die Diskussion über Streaming-Lizenzgebühren weitergeht, glauben wir, dass es wichtig ist, unsere Werte zu teilen“, sagte Apple in dem Brief. „Wir glauben daran, jedem Schöpfer den gleichen Preis zu zahlen, dass die Wiedergabe einen bestimmten Wert hat und das Künstler niemals dafür bezahlen sollten, dass ihre Musik in prominenten Kategorien der Apple Music App zu sehen ist.

Spotify blickt aktuell auf 155 Millionen zahlende Abonnenten und 345 Millionen aktive Nutzer. Apple hat zuletzt vor knapp zwei Jahren darüber informiert, wieviele Musik-Streaming-Nutzer das Unternehmen verzeichnet. Damals waren es 60 Millionen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Zu Hause

    Auch ansonsten die die Ausschüttungsmethoden von Spotify sehr fragwürdig. Apple sollte das mal zum Marketing nutzen.

    16. Apr 2021 | 19:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.