Apple Card Family: gemeinsame Nutzung der Apple Card möglich

| 23:22 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat auf seinem „Spring Loaded“ Event eine neue Funktion namens „Apple Card Family“ vorgestellt. Mit der Neuerung ist es künftig möglich, die Kreditkarte mit seinem Partner bzw. seiner Partnerin zu teilen. Zudem wird es möglich sein, die Apple Card auch für Kinder ab 13 Jahren freizugeben, inklusive Kontrollen und Ausgabegrenzen.

Fotocredit: Apple

Apple Card Family

Apple hat heute Apple Card Family angekündigt, eine neue Möglichkeit für Menschen, ihre Apple Card zu teilen, Einkäufe zu verfolgen und Ausgaben zu verwalten. Apple Card Family ist ab Mai in den USA erhältlich und ermöglicht es zwei Personen, gemeinsam eine Apple Card zu besitzen und ihre Kreditlinien zu teilen und zusammenzulegen. Apple Card Family ermöglicht es auch Eltern, die Apple Card mit ihren Kindern zu teilen und bietet gleichzeitig optionale Ausgabenlimits und Kontrollen.

„Wir haben die Apple Card Family entwickelt, weil wir die Möglichkeit sahen, neu zu erfinden, wie Ehepartner, Partner und die Menschen, denen man am meisten vertraut, Kreditkarten und Kredite gemeinsam nutzen. Es gab einen Mangel an Transparenz und Verbraucherverständnis in der Art und Weise, wie Kreditscores berechnet werden, wenn es zwei Nutzer derselben Kreditkarte gibt, da der primäre Kontoinhaber den Vorteil erhält, eine starke Kredithistorie aufzubauen, während der andere dies nicht tut“, sagte Jennifer Bailey, Apples Vizepräsidentin für Apple Pay. „Mit der Apple Card Family können die Menschen ihre Kredithistorie gleichermaßen gemeinsam aufbauen.“

Verwaltung der Apple Card Family

  • Apple-Card-Kunden können bis zu fünf Personen zu ihrem Apple-Card-Konto hinzufügen, indem sie die Apple Card in Wallet mit ihnen teilen. Alle Nutzer müssen Teil der gleichen Familienfreigabe-Gruppe sein, um zu Apple Card Family eingeladen zu werden, und mindestens 13 Jahre alt sein.
  • Die Apple Card kann mit jedem berechtigten Kunden, der 18 Jahre oder älter ist, als Miteigentümer geteilt werden und bietet beiden die Möglichkeit, gemeinsam eine Kredithistorie aufzubauen, die Flexibilität eines kombinierten Limits zu erhalten, Transparenz über die Ausgaben des anderen zu schaffen, die Verantwortung für die Zahlungen zu teilen und den Komfort einer einzigen monatlich zu zahlenden Rechnung zu bieten.
  • Die Apple Card kann mit jedem, der mindestens 13 Jahre alt ist, als Teilnehmer geteilt werden, während die Mitinhaber Transparenz und Funktionen erhalten, die Einblick in die Einkäufe und Kontrolle über ihr Einkaufslimit bieten.
  • Bestehende Apple Card Kunden können ihre Apple Card Konten auch zusammenlegen, was die Flexibilität eines höheren gemeinsamen Kreditlimits bietet, während der niedrigere effektive Jahreszins der beiden Konten erhalten bleibt.
  • Miteigentümer und Teilnehmer erhalten jeweils Daily Cash (Cashback bis zu 3 Prozent) für Einkäufe mit der Apple Card.
  • Apple arbeitet mit Goldman Sachs als ausstellende Bank für die Apple Card zusammen, die als Teil der Apple Card Family alle Entscheidungen über die Berechtigung und Kreditwürdigkeit trifft.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Krusty

    Was bringt die Auflistung der ganzen Details wenn die Apple Card sowieso nicht in Deutschland erhältlich ist?

    22. Apr 2021 | 20:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.