Apple Card verzeichnet 6,4 Millionen Karteninhaber

| 6:33 Uhr | 2 Kommentare

Im Laufe des Jahres 2020 ist die Zahl der Nutzer der Apple Card laut Analysten auf 6,4 Millionen gestiegen. Das ist mehr als das Doppelte der Gesamtzahl, die die Kreditkarte noch im Vorjahr verzeichnen konnte. Dabei punktete die Apple Card im vergangenen Jahr vor allem bei Frauen.

6,4 Millionen Karteninhaber

Cornerstone Advisors hat im Dezember 2020 eine Umfrage unter Kreditkarteninhabern durchgeführt, dabei zeigte sich, dass nicht nur die Akzeptanz der Apple Card zunimmt, sondern auch, dass im Vergleich zur letzten Umfrage im Vorjahr mehr Frauen Apples Kreditkarte nutzen.

Zu Beginn des Jahres 2020 waren etwa 25 Prozent der Apple Card Inhaber Frauen. Bis Dezember wuchs dieser Anteil auf 42 Prozent. Basierend auf diesen Daten schätzt Cornerstone, dass 80 Prozent der neuen Apple Card Kunden im Jahr 2020 Frauen waren. Die Daten zeigen auch, dass Verbraucher, die zwischen 20 und 30 Jahre alt sind, 70 Prozent der Apple Card Nutzer ausmachen. Insgesamt soll die Zahl der Apple Card Nutzer auf 6,4 Millionen angestiegen sein.

Apple hat vor kurzem Apple Card Family angekündigt, eine neue Möglichkeit für Menschen, ihre Apple Card zu teilen, Einkäufe zu verfolgen und Ausgaben zu verwalten. Die Neuerung wird der Kreditkarte voraussichtlich einen weiteren Schub ermöglichen. Apple Card Family ist ab Mai in den USA erhältlich und ermöglicht es zwei Personen, gemeinsam eine Apple Card zu besitzen und ihre Kreditlinien zu teilen und zusammenzulegen. Apple Card Family ermöglicht es auch Eltern, die Apple Card mit ihren Kindern zu teilen und bietet gleichzeitig optionale Ausgabenlimits und Kontrollen.

(via Forbes)

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Tobias

    Ist schon bekannt, wann es Apple Card auch in Deutschland geben wird?

    07. Mai 2021 | 9:16 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Leider nein, aber ich bin mir sicher du wirst es hier auf Macerkopf mitbekommen, wenn es soweit ist.

      07. Mai 2021 | 13:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.