Konzept: iPhone SE 3 mit Hole-Punch-Display

| 6:44 Uhr | 0 Kommentare

Geht es nach der Gerüchteküche, wird Apple im nächsten Jahr ein neues iPhone SE auf den Markt bringen, das auch 5G unterstützt. Eine überarbeitete Version könnte dann 2023 ein Hole-Punch-Display erhalten. Passend zu dem Gerücht hat sich der Designer „apple lab“ das iPhone SE vorgenommen und ein schickes Konzept angefertigt.

Fotocredit: „apple lab“

iPhone SE mit Hole-Punch-Display

Das aktuelle iPhone SE ist dem iPhone 8 nachempfunden und bietet ein 4,7 Zoll Display. Es gab Gerüchte, dass Apple an einem „iPhone SE Plus“ arbeitet, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollte. Apple-Analyst Ming-Chi Kuo erklärte jedoch zuletzt, dass es dieses Jahr kein neues iPhone SE geben wird. Somit bleibt die Hoffnung, dass nächstes Jahr das erste 5G-iPhone SE mit altem Design kommt, gefolgt von einem komplett neuen iPhone SE im Jahr 2023.

Wie ein Redesign aussehen könnte, sehen wir heute anhand von einem neuen Konzept. Entworfen von „apple lab“, sehen die neuen Renderings eines möglichen iPhone SE nicht nur gut aus, sondern könnten auch gut einem zukünftigen Modell entsprechen. Das Design basiert auf einem Gerücht des Display-Experten Ross Young, der prognostiziert, dass Apple für das iPhone SE ein Hole-Punch-Display einführen wird.

Beim Hole Punch handelt es sich um eine Aussparung im Display, in der die Frontkamera Platz findet. Ähnlich wie bei der Notch handelt es sich hierbei um eine Lösung, bei der möglichst viel Displayfläche gewonnen werden soll. Mit dem kleinen „Kamera-Loch“ im Display kann der Displayrand kleiner und daher das Display größer verbaut werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.