iPhone 12: aktive Nutzerbasis wächst schneller als beim iPhone 11

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Aufgrund der aktuellen Gesundheitskrise und den damit verbundenen „Begleiterscheinungen“ war Apple gezwungen, die iPhone 12 (Pro) Familie später als gewöhnlich vorzustellen und auf den Markt zu bringen. Nichtsdestotrotz, so ein aktueller Bericht, lag die aktive Nutzerbasis beim iPhone 12 (Pro) im ersten Quartal 2021 höher als es beim iPhone 11 (Pro) im Vorjahreszeitraum der Fall war.

iPhone 12: aktive Nutzerbasis wächst schneller als beim iPhone 11

Die letzten Apple Quartalszahlen haben angedeutet, dass sich das iPhone 12 (Pro) ziemlich gut verkauft. Aber auch verschiedene Analysten haben zu verstehen gegeben, dass die aktuelle iPhone-Familie ziemlich beliebt ist. Unter anderem gilt das iPhone 12 als das best-verkaufte 5G-Smartphone

Apple selbst gibt seit mehreren Jahren keine iPhone-Verkaufszahlen mehr bekannt, so dass wir auf Analysteneinschätzungen angewiesen sind. Laut Counterpoint stieg die iPhone-Nutzerbasis im vergangenen Jahr um 2 Prozent an. Allerdings können das Q1/2020 und das Q1/2021 nicht 1:1 vergleichen werden. Laut Counterpoint lag der Gesamtanteil des iPhone 11 an aktiven iPhone-Nutzern im ersten Quartal 2020 bei 15 Prozent. Das iPhone 12 liegt bei 16 Prozent. Gleichzeitig gilt anzumerken, dass das iPhone 12 rund einen Monat später auf den Markt kam.

Das Marktforscher geben auch zu verstehen, dass ihren Daten zufolge ein größerer Anteil der iPhone 12 Pro-Nutzer zum Max-Modell greift, als es noch beim iPhone 11 Pro der Fall war. Dies wurde unter anderem damit begründet, dass sich beim iPhone 12 Pro Max das Kamerasystem vom „normalen“ iPhone 12 Pro unterscheidet.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.