Telekom: Glasfaser für rund 5.500 Unternehmen

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Die Deutsche Telekom setzt ihren Glasfaserausbau in Gewerbegebieten weiter wird. Davon profitieren rund 5.550 Unternehmen in 53 Gewerbegebieten in 47 Kommunen. Bandbreiten bis zu 1GBit/s sind möglich.

Fotocredit: Deutsche Telekom

Telekom: Glasfaser für rund 5.500 Unternehmen

Vor wenigen Monaten sind wir bereits darauf eingegangen, dass die Deutsche Telekom den Glasfaserausbau in Gewerbegebieten intensiviert. Nun hat das Bonner Unternehmen bekannt gegeben, dass mehr als 5.500 Unternehmen in 47 weiteren Städten und Gemeinden vom Glasfaserausbau der Telekom in deutschen Gewerbegebieten profitieren können. Die Telekom will den Unternehmen Verbindungen mit Höchst-Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s bieten.

Zu den Kommunen, deren Gewerbegebiete ausgebaut werden, gehören: Aachen, Alpen, Blaubeuren, Bonn, Dresden, Engelskirchen, Erfurt, Frankfurt, Friedrichsdorf, Gießen, Griesheim, Gronau, Hachenburg, Jüchen, Kaarst, Karlsruhe, Kiel, Koblenz, Köln, Kürten, Laatzen, Losheim, Lübeck, Lünen, Marxen, Mettmann, Minden, Mühlenbeck, Mülheim, Neuenbürg, Neu-Isenburg, Neumünster, Nonnweiler, Pegnitz, Reutlingen, Rheinstetten, Saarbrücken, Simmern, Stadthagen, Teltow, Untersiemau, Werther, Wesseling, Wiesbaum, Willich, Willstätt und Wuppertal.

Zur Realisierung des Projekts wird die Telekom mehr als 310 Kilometer Glasfaser verlegen und Unternehmen ans Glasfasernetz anbinden. Die Unternehmen werden ohne zusätzliche Kosten angeschlossen. Voraussetzung ist, dass sie sich früh für einen Anschluss an das Glasfaser-Netz entscheiden. Das Angebot auf Glasfaser reicht vom asymmetrischen 100 MBit/s bis zum symmetrischen 1 GBit/s-Anschluss. Selbst direkte Übertragungswege mit bis zu 100 GBit/s bietet die Telekom an.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.