Apple investiert in Biotech-Startup SweetBio und die VC-Firma VamosVentures

| 20:28 Uhr | 0 Kommentare

Im Juni letzten Jahres kündigte Apple eine Anti-Rassismus-Initiative an. Das Unternehmen hatte ein 100 Millionen Dollar schweres Hilfs-Paket geschnürt, um gegen Rassismus und für Gleichheit weltweit zu kämpfen. Nun wird bekannt, dass Apple im Rahmen dieser Initiative für Rassengleichheit und Gerechtigkeit in das Biotech-Startup SweetBio und die VC-Firma VamosVentures investiert.

Fotocredit: Apple

Eine neue Art der Heilung, unterstützt von Apple

Apple hat im Apple Newsroom bekannt gegeben, das das Biotech-Startup SweetBio und die VC-Firma VamosVentures eine Finanzierung durch Apples Racial Equity and Justice Initiative erhalten.

Apple schreibt

SweetBio wurde von dem Geschwisterpaar Kayla Rodriguez Graff und Isaac Rodriguez gegründet, deren Familie aus Puerto Rico stammt. Ihr Ziel ist eine fortschrittliche Wundversorgung für alle und um dies zu erreichen, haben sie sich die Kraft einer überraschenden Quelle zunutze gemacht: Honig. Genauer gesagt, Manuka-Honig, der von Bienen gewonnen wird, die den Manuka-Baum bestäuben und der einigen Studien zufolge antibakterielle und heilende Eigenschaften besitzt.

SweetBio ist eines der von in den USA lebenden Lateinamerikaner:innen gegründeten Unternehmen, die von VamosVentures finanziert werden, einem Risikokapitalfonds, der landesweit in vielfältige, technologieorientierte Unternehmen investiert.

Viele weitere Informationen zu SweetBio und VamosVentures findet ihr im Apple Newsroom.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen