iOS 15.1 behebt Probleme mit der Siri-Steuerung der AirPods Pro

| 15:45 Uhr | 0 Kommentare

Ein Bug in iOS 15 sorgt dafür, dass AirPods Pro Besitzer ihre Kopfhörer mitunter nicht so per Siri-Sprachbefehl steuern können, wie es normalerweise der Fall sein sollte. Zumindest ist mit iOS 15.1 bereits Licht am Ende des Horizonts erkennbar.

iOS 15.1 behebt Probleme mit der Siri-Steuerung der AirPods Pro

Für gewöhnlich könnt ihr die Geräuschunterdrückung sowie den Transparenzmodus bei den AirPods Pro per Siri-Sprachbefehl aktivieren. Nachdem Apple Anfang dieser Woche die finale Version von iOS 15 freigegeben hat, wird der ein oder andere Anwender bereits festgestellt haben, dass diese Funktion nach dem Update nicht mehr funktioniert. Entsprechende Berichte sind auf Reddit und anderswo aufgetaucht.

Wir konnten den Bug soeben nachvollziehen. Getestet wurde das Ganze mit den AirPods Pro und einem iPhone 12 Pro Max. Anstatt die aktive Geräuschunterdrückung per Sprachbefehl ein- bzw. auszuschalten, erschien leidlich eine Fehlermeldung.

Der Siri-Sprachbefehl ist nicht die einzige Möglichkeit die Geräuschunterdrückung bzw. den Transparenzmodus zu nutzen. Ihr könnt natürlich auch über das Kontrollzentrum gehen oder den Drucksensor direkt an den AirPods Pro nutzen.

Apple ist das Problem bekannt, zumindest behebt die iOS 15.1 Beta 1 den Bug. Ob wir zur Behebung auf die finale Version von iOS 15.1 warten müssen, oder ob Apple zwischenzeitlich noch iOS 15.0.1 freigibt, bleibt abzuwarten.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.