iOS 14.8 & iOS 15: Spotify bestätigt starken Akku-Verbrauch

| 20:45 Uhr | 0 Kommentare

Nach einer Reihe von Berichten und Beschwerden hat Spotify eingeräumt, dass seine App unter iOS 14.8 und iOS 15 zu einem massiven Akku-Verbrauch sowie einer Überhitzung führen kann und verspricht eine baldige Lösung.

Screenshot: Spotify

Spotify saugt iPhone-Akku leer

In einem langen Support-Thread erklärt Spotify, dass das Unternehmen sich der Berichte über einen erhöhten Akku-Verbrauch bewusst ist. Wie Spotify angibt, ist das zuständige iOS-Team im eigenen Haus bereits informiert und arbeitet an einer Lösung. Wann mit dieser Lösung zu rechnen ist, erfahren wir jedoch nicht. Spotify empfiehlt zunächst den betroffenen Nutzern, den Cache der App zu löschen. Die Funktion versteckt sich in den Einstellungen der App im Bereich „Speicher“. Anschließend soll die App neu installiert werden.

Die ersten Beschwerden sind bereits einige Wochen alt. Betroffene Nutzer berichten, dass ein Blick auf die Hintergrundaktivitäten in iOS die Musik-App als äußerst hungrigen Verbraucher entlarvt, was zu einer massiven Akku-Entladung führt. Die Probleme sollen bereits mit iOS 14.8 aufgetreten sein und auch bei iOS 15.0 weiterhin bestehen. Manche Nutzer berichten, dass ihr iPhone-Akku bereits nach vier Stunden Spotify-Konsum erschöpft ist, wohingegen vorher eine Laufzeit von acht Stunden möglich war. Bei einigen Nutzern läuft das Smartphone sogar heiß, wenn Spotify aktiv verwendet wird.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.