Apple News: lokale Nachrichten in weiteren US-Städten

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Mit Apple News und Apple News+ bietet Apple in den USA einen Service an, auf den deutsche Anwender keinen Zugriff haben. Man kann zwar auf seinem iPhone oder iPad ein News-Widget nutzen, damit ist man allerdings meilenwert vom US-Angebot entfernt. Nun hat Apple bestätigt, dass man die lokalen Nachrichten innerhalb von Apple News auf weitere US-Städte ausweitet.

Apple News: lokale Nachrichten in weiteren US-Städten

Apple News bietet ab sofort lokale Nachrichten für drei weitere Städten in den USA an: Charlotte, Miami, und Washington, DC. Die lokalen Nachrichten werden vom Apple News Team kuratiert. Dabei geht es in erster Linie um lokale Themen, die für die jeweiligen Städte und Gemeinen wichtig sind, von Restauranteröffnungen und Immobilientrends bis hinzu zu großen politischen Entscheidungen. Beim lokalen Nachrichtenangebot in Apple News erhalten Leser Zugang zu Top-Publikationen, darunter Axios Charlotte, Charlotte Observer, Eater Miami, Miami Herald, DCist, Washingtonian, Washington Post und mehr.

Lokale Nachrichten innerhalb von Apple News sind nicht neu. So führte Apple im Jahr 2020 entsprechende Inhalte für die Bay Area, Houston, Los Angeles, New York und San Francisco ein. Anfang dieses Jahres folgten Angebote Sacramento, San Antonio und San Diego. Zukünftig will man lokale Nachrichten für weitere Städte und Regionen einführen.

Apple News bzw. Apple News+ ist der einzige Service, den Apple hierzulande bislang nicht arbeitet. Ehrlicherweise rechnen wir auch nicht damit, dass sich dies kurz- oder mittelfristig ändert. Kommende Woche Mittwoch (03. November 2021) startet Apple Fitness+ in Deutschland. Hierbei handelt es sich um ein spezielles für die Apple Watch entwickeltes Fitness-Erlebnis. Dieser Service ist unter anderem Bestandteil von Apple One Premium.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.