Apple-Patent enthüllt neue Datenschutzfunktion, die iPhone-Inhalte nur durch eine spezielle Brille anzeigt

| 17:29 Uhr | 0 Kommentare

Das US-Patent- und Markenamt hat diese Woche ein neues Patent von Apple veröffentlicht, das eine Datenschutzfunktion enthüllt, die den Inhalt des iPhones nur durch eine spezielle Brille sichtbar macht. So soll nur der Besitzer des Smartphones sehen können, was auf dem Bildschirm angezeigt wird. Zudem gibt das Patent Hinweise auf Face ID Profile, mit denen verschiedene Benutzer schnell zwischen Konten wechseln könnten.

Datenschutzbrille und Face ID Profile

Wie Patently Apple berichtet, bezieht sich die Patentanmeldung auf ein System, das „visuell korrigierte grafische Ausgaben und grafische Standardausgaben auf einem elektronischen Gerät“ anzeigen kann.

In dem Patent wird unter anderem eine „Datenschutzbrille“-Funktion beschrieben. Ist die Funktion aktiviert, können Personen in der Umgebung den Inhalt des Bildschirms eines Geräts nicht sehen. Erst eine spezielle Brille sorgt für den richtigen Durchblick, so dass private Informationen nur dem Brillenträger zugänglich sind. Da Apple Gerüchten zufolge an einem eigenen Mixed-Reality-Headset arbeitet, könnte eine Funktion wie diese ein wichtiges Verkaufsargument für das Produkt sein.

Neben der neuen Datenschutztechnologie arbeitet Apple offenbar auch an Profilen für Face ID. Das Patent beschreibt ein weiteres System, das in der Lage ist, Details im Gesicht des Nutzers zu unterscheiden, wie Frisuren, Bart, Schnurrbart, Brille, keine Brille, Lesebrille, Sonnenbrille und mehr. Profile in Face ID zu haben, könnte ein Schritt in Richtung einer solchen Technologie auf dem Mac sein, denn mit Touch ID können Benutzer schnell zwischen Konten wechseln, indem sie einfach den Finger auf den Sensor legen.

Ob Apple die beschriebene Technologie tatsächlich einsetzen wird, ist nicht bekannt. Das Vorhandensein von Patentanträgen deutet zwar auf ein Interesse in dem entsprechenden Forschungs- und Entwicklungsbereich hin, eine Umsetzung ist jedoch nicht garantiert. Dennoch bieten sie einen interessanten Blick hinter die Kulissen und geben bei der Gelegenheit zumindest einen Hinweis darauf, was uns in Zukunft erwarten könnte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.