iOS 15: Unterstützung von Führerscheinen in der Wallet-App verschiebt sich auf 2022

| 20:15 Uhr | 0 Kommentare

Im Sommer dieses Jahres kündigt Apple im Rahmen der WWDC iOS 15 an und bestätigte, dass Anwender zukünftig ihren Führerschein und den Personalausweis in der Apple Wallet-App hinterlegen können. Diese Funktion verschiebt sich allerdings auf das Jahr 2022.

iOS 15: Unterstützung von Führerscheinen in der Wallet-App verschiebt sich auf 2022

Anwender haben zukünftig die Möglichkeit, ihren Führerschein und Personalausweis in der Wallet-App zu hinterlegen. An dieser Stelle solltet ihr allerdings nicht in zu großer Euphorie ausbrechen, die diese Neuerung zunächst nur Anwender in den USA zur Verfügung stehen wird. Erste Bundesstaaten haben bereits ihre Unterstützung zugesagt.

Im Laufe des Sommers hieß es dann, dass die sogenannten „ID Cards“ nicht in die initiale Freigabe von iOS 15.0 schaffen werden. Apple sprach davon, dass die Funktion später in diesem Jahr mit einem iOS 15 Update nachgereicht wird. iOS 15.1 ist mittlerweile da und auch iOS 15.2 steht mehr oder weniger kurz vor der Freigabe. Mit beiden Updates werden die ID Cards nicht unterstützt.

Nun hat Apple seine Webseite aktualisiert und spricht davon, dass die Unterstützung für Führerscheine und Personalausweise im kommenden Jahr implementiert wird. Ob es dann mit iOS 15.3, iOS 15.4 oder mit welchem Update auch immer passieren wird, ist nicht bekannt.

Vor einigen Monaten hatte sich Apple Top-Manager Kevin Lynch ausführlich zur Ausweisfunktion in iOS 15 und watchOS 8 geäußert.

(via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.