HomePod mini bald in Belgien, den Niederlanden, Dänemark und weiteren Ländern erhältlich

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Tagen gab es bereits konkrete Indizien darauf, dass der HomePod mini demnächst in weiteren Länden erhältlich sein wird. So wurde unter anderem bekannt, dass Apple seit mindestens zwei Monaten die schwedische Sprachunterstützung für Siri testen. Nun gibt es Hinweise darauf, dass der HomePod mini in diesem Jahr in mindestens sieben neuen Ländern starten wird.

Fotocredit: Apple

HomePod mini bald in sieben neuen Ländern verfügbar

Wie nun bekannt wird, testet Apple auch bereits die Siri-Sprachunterstützung in Norwegen und Dänemark. Den Berichten zufolge, wird Apple den HomePod mini in diesem Jahr in verschiedenen skandinavischen Ländern in die Verkaufsregale bringen. Unter anderem werden Schweden, Dänemark und Norwegen gehandelt. In den drei genannten Ländern wird die Siri-Sprachunterstützung unter iOS bereits unterstützt, die Tests für den HomePod laufen allerdings noch.

Hier findet ihr den HomePod mini im Apple Online Store

Zudem hat Apple mit dem Update auf die HomePod Software Version 15.2 im vergangenen Dezember die Sprachunterstützung für weitere Länder integriert, so dass der HomePod mini im laufenden in folgenden Ländern eingeführt werden könnte:

  • Niederlande
  • Belgien
  • Schweden
  • Dänemark
  • Norwegen
  • Russland
  • Schweiz

Den Verkaufsstart feierte der HomePod min im Oktober 2020. Seit November 2021 ist dieser nicht nur in den Farben Spacegrau und Weiß, sondern auch in den Farben Gelb, Orange und Blau erhälltich.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.