iOS 15.2.1 & iPadOS 15.2.1 sind [Update 3]

| 19:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat vor wenigen Augenblicken die finale Version von iOS 15.2.1 und iPadOS 15.2.1 veröffentlicht. Diese folgt auf das X.2 Update, welches der Hersteller Ende letzten Jahres bereit gestellt hat.

Apple veröffentlicht iOS 15.2.1 & iPadOS 15.2.1

Ab sofort könnt ihr iOS 15.2.1 und iPadOS 15.2.1 herunterladen und auf eurem iPhone bzw. iPad installieren. Da Apple bislang keine Release-Notes veröffentlicht hat, kann nur darüber spekuliert werden, welche Neuerungen implementiert wurden.

Aufgrund der Tatsache, dass es sich um ein X.X.1 Update handelt, gehen wir davon aus, dass Apple ausschließlich unter der Haube gearbeitet, Bugs beseitigt und die Leistung des Systems optimiert hat. Gut möglich, dass Apple zudem eine oder mehrere Sichehreitslücken mit iOS 15.2.1 bzw. iPadOS 15.2.1 geschlossen hat.

Sobald nähere Erkenntnisse zu iOS 15.2.1 und iPadOS 15.2.1 vorliegen, werden wir nachberichten.

Update 19:20 Uhr

Mittlerweile liegen uns Informationen zum Update vor. Dieses behebt es ein Problem, das dazu führt, dass Nachrichten Fotos nicht laden, die über einen iCloud-Links gesendete wurden. Zudem wurde ein Fehler beseitigt, bei dem CarPlay-Apps von Drittanbietern nicht auf Eingaben reagieren.

Update_2 20:00 Uhr

Wie nun bekannt wird, hat Apple mit dem Update eine HomeKit-Sicherheitslücke geschlossen.

Update_3 23:30 Uhr

Eine weitere Neuerung zeigt sich hinsichtlich iCloud Private Relay. Hier hat Apple die Textbeschreibung in Kombination mit der Nutzung über Mobilfunk angepasst. So soll verdeutlich werden, dass Private Releay unter Umständen deaktiviert ist. Es heißt

Private Relay ist für Ihren Mobilfunktarif deaktiviert. Private Relay wird entweder von Ihrem Mobilfunktarif nicht unterstützt oder wurde in den Mobilfunkeinstellungen deaktiviert. Wenn Private Relay deaktiviert ist, kann dieses Netzwerk Ihre Internetaktivität überwachen, und Ihre IP-Adresse wird nicht vor bekannten Trackern oder Websites verborgen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.