Gerücht: iPhone 14 Pro ist angeblich mit 8 GB RAM ausgestattet

| 16:30 Uhr | 0 Kommentare

Im Herbst 2022 wird Apple voraussichtlich vier neue iPhone 14 (Pro) Modelle auf den Markt bringen. Dabei soll es sich um ein 6,1 Zoll und 6,7 Zoll iPhone 14 (Max) sowie um ein 6,1 Zoll und 6,7 Zoll iPhone 14 Pro (Max) handeln. Wie aus einem neuen Bericht aus Asien hervorgeht, wird das iPhone 14 Pro über 8 GB RAM verfügen, den bislang größten Arbeitsspeicher in einem iPhone.

8 GB RAM für das iPhone 14 Pro

In etwa sieben Monaten wird Apple die nächste Generation von iPhones enthüllen. Ein neues Gerücht besagt, dass das Unternehmen dem iPhone 14 Pro 8 GB RAM spendieren wird.

Diese Information stammt vom Benutzer „yeux1122“ auf dem koreanischen Blog Naver (via MacRumors). Obwohl „yeux1122“ noch keine große Erfolgsbilanz in Bezug auf Apple hat (beim iPad mini 6 lag er halbwegs richtig) – zitiert der Nutzer „inländische Quellen aus der Lieferkette“. Die Quellen besagen, dass das kommende iPhone 14 Pro mit 8 GB RAM ausgestattet sein wird, um mit Samsungs neuem Galaxy S22 Smartphone gleichzuziehen. Das wäre eine deutliche Steigerung gegenüber den 6 GB Arbeitsspeicher des iPhone 12 Pro und iPhone 13 Pro.

Obwohl Apple nie in das RAM-Wettrüsten mit anderen Herstellern eingetreten ist, ergibt es Sinn, dass das Unternehmen im Jahr 2022 hier aufrüstet. Da das nächste iPhone Gerüchten zufolge auch beim Kamerasensor einen Sprung machen wird, werden die Geräte künftig mehr RAM benötigen, was auch schon der Analyst Jeff Pu von Haitong International Securities bestätigte.

Gerüchten zufolge soll das iPhone 14 Pro auch ein komplett neues Design mit einer Loch- und Pillenaussparung anstelle der regulären Notch aufweisen, da Apple plant, einige Sensoren unter dem Display zu verstecken.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.