AirTags helfen bei dem Aufspüren von gestohlener Kameraausrüstung im Wert von 7.000 US-Dollar

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Der schlimmste Albtraum eines Fotografen ist es, festzustellen, dass seine Ausrüstung gestohlen wurde oder anderweitig verloren gegangen ist. Im Fall eines Fotografen aus Sydney, der plötzlich seine Ausrüstung vermisst, gibt es ein Happy End, denn er hat AirTags benutzt. So konnte Graham Tait dank Apples smarten Objekt-Tracker seine Fotoausrüstung und andere Gegenstände im Wert von 7.000 US-Dollar wiederfinden.

Eine lohnenswerte Investition

Graham Tait war Anfang Mai im Urlaub in Südaustralien, doch während er sich in einem Hotel aufhielt, wurden ihm seine Sachen gestohlen. Bei dem Einbruch wurden unter anderem ein Notebook, eine Sony-Kamera, eine Brieftasche, eine GoPro und andere Gegenstände im Wert von 7.000 US-Dollar gestohlen.

„Mein Auto wurde aufgebrochen, als wir letzte Nacht in den Flinders Ranges unterwegs waren, und sie nahmen eine Laptoptasche und eine Kamera mit – beide waren mit AirTags ausgestattet“, so Tait gegenüber 9 News.

Da er seine Gegenstände mit den AirTags abgesichert hatte, musste Tait nur sein iPhone mit der „Wo ist?“-App nutzen, um die vermissten Gegenstände aufzuspüren. Es stellte sich heraus, dass seine Besitztümer in ein anderes Zimmer des Hotels gebracht wurden, in dem er wohnte.

Nach der Entdeckung wurde die Polizei gerufen. „Die Strafverfolgungsbehörden befassen sich nun mit dem mutmaßlichen Täter“, heißt es in dem Bericht. Derweil freut sich Tait, dass er in Apples AirTag investiert hat, denn ohne die smarten Tracker, wäre seine Ausrüstung wahrscheinlich verloren gewesen.

Angebot
Neu Apple AirTag 4er Pack
  • Behalte deine Sachen im Blick und finde sie, deine Freund:innen und deine anderen Geräte in der...
  • Nur einmal Tippen reicht, um dein AirTag mit deinem iPhone oder iPad zu koppeln

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.