iPadOS 16 Beta 3: Stage Manager unterstützt jetzt auch iPhone-Apps

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Der Stage Manager soll das Multitasking auf dem iPad auf die nächste Stufe bringen. Mit der dritten Beta von iPadOS 16 erhält das Feature noch vor seiner finalen Veröffentlichung eine praktische Verbesserung. Dank einer kleinen, aber wichtigen Änderung unterstützt der Stage Manager jetzt auch iPhone-Apps. Das ist nicht nur praktisch, wenn man mehrere iPhone-Apps gleichzeitig nutzen will, sondern sieht auch besser aus.

Stage Manager mit iPad-Apps / Fotocredit: Apple

Stage Manager versteht sich mit iPhone-Apps

Mit der Veröffentlichung der dritten Beta von iPadOS 16 erlaubt Apple nun, dass iPhone-Apps als einzelne Fenster im Stage Manager laufen. Das bedeutet, dass beliebte iPhone-Apps, für die es keine iPad-App gibt, dank der neuen Multitasking-Oberfläche ein besseres Benutzererlebnis bieten.

Instagram und andere Apps, die für vertikale Smartphone-Bildschirme entwickelt wurden, zeigen sich nicht von ihrer besten Seite, wenn sie auf dem iPad im Vollbildmodus genutzt werden. Der Einsatz des Stage Manager löst dieses Problem. So können mit der neuen Multitasking-Oberfläche von iPadOS 16 die Apps in Fenstern ausgeführt werden.

Wenn man eine iPhone-App im Stage Manager ausführt, erhält man immer noch nur ein kleines Fenster, genau wie man es erwarten würde. Aber das Ergebnis sieht besser aus als die bisherige Vollbildoption, an die wir gewöhnt sind, und sorgt zudem für verbesserte Multitasking-Optionen.

Neues Multitasking für das iPad

Mit dem Stage Manager lassen sich Apps automatisch organisieren. Die Fenster können eine unterschiedliche Größe haben und sich überlappen, dabei werden die Apps per Drag & Drop abgelegt oder zu Gruppen zusammengefasst. Die Funktion unterstützt ein externes Display mit einer Auflösung von bis zu 6K. Nutzer können mit bis zu vier Apps auf dem iPad und bis zu vier Apps auf dem externen Display gleichzeitig arbeiten. Das ist nicht nur ein großer Schritt für iPadOS, sondern auch ein leistungshungriger.

Laut Apple ist der Stage Manager in seiner jetzigen Form nur auf den stärksten iPads möglich. Und so ist die neue Funktion nur auf dem neuesten iPad Air und den 11 Zoll sowie 12,9 Zoll iPad Pro Modellen mit M1-Chip verfügbar.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.