Erstes Benchmark-Ergebnis für das MacBook Air mit M2-Chip aufgetaucht

| 7:13 Uhr | 0 Kommentare

Apple stellte auf der WWDC 2022 mit dem neuen MacBook Pro und MacBook Air gleich zwei Laptop-Modelle vor, die auf dem neuen M2-Chip basieren. Schnell kam die Vermutung auf, dass das MacBook Air, dank einer kompletten Überarbeitung, das spannendere Gerät sein wird – vorausgesetzt es bietet die gleiche Leistung wie das Pro-Modell. Ein erster Benchmark bestätigt nun, dass Apple im MacBook Air einen vollwertigen M2-Prozessor einsetzt, der wie beim Pro-Modell mit maximal 3,5 GHz getaktet ist.

Performance des MacBook Air 2022

In einem Geekbench 5 Ergebnis, das von Twitter-Nutzer „Mr. Macintosh“ entdeckt wurde, erreichte das MacBook Air mit dem M2-Chip und 16 GB Arbeitsspeicher einen Single-Core Score von 1.899 und einen Multi-Core Score von 8.965. Diese Werte entsprechen in etwa denen des 13 Zoll MacBook Pro mit M2-Chip, was bestätigt, dass die Notebooks in synthetischen Tests praktisch identische Leistungen erbringen, wie es bereits bei den M1-Modellen der Fall war.

Während der M2-Chip im MacBook Air und im MacBook Pro in den Geekbench-Tests gleich gut abschneidet, könnte das MacBook Pro im realen Einsatz jedoch bei anhaltenden, anspruchsvollen Arbeitslasten im Vergleich besser abschneiden, da es im Gegensatz zum MacBook Air über einen Lüfter verfügt. Dieser sorgt dafür, dass das System bei anhaltender Arbeitslast kühl bleibt, so dass die Prozessortaktrate nicht gesenkt werden muss, um nicht zu überhitzen.

Das MacBook Air der vorherigen Generation mit dem M1-Chip hat einen durchschnittlichen Single-Core-Wert von 1.706 und einen durchschnittlichen Multi-Core-Wert von 7.420, was bedeutet, dass das M2 MacBook Air eine bis zu 20 Prozent schnellere Multi-Core-Leistung im Vergleich zum M1-Modell bietet.

Das Ergebnis bestätigt auch, dass das M2 MacBook Air das Basismodell des Mac Pro Tower mit 8-Core Intel Xeon W Prozessor übertrifft, obwohl es rund 5.000 Euro weniger kostet. Das ist zwar kein direkter Vergleich, aber dennoch ein Beleg für die beeindruckende Leistung der Apple Silicon Chips in günstigeren Macs.

Seit Freitag, dem 8. Juli, lässt sich das neue MacBook Air im Apple Online Store vorbestellen. Die ersten Auslieferungen an Kunden und die Verfügbarkeit in den Geschäften werden am Freitag, dem 15. Juli, beginnen. Die Preise für das neue MacBook Air starten bei 1.499 Euro, während das MacBook Air der vorherigen Generation mit dem M1-Chip weiterhin ab 1.199 Euro erhältlich ist.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.