Ein Prototyp des „Apple Computer A“ und von Steve Jobs signierte Dokumente werden versteigert

| 16:55 Uhr | 0 Kommentare

Ein Apple-1-Prototyp, der Steve Jobs gehört hatte, wird versteigert. Bei dem sogenannten „Apple Computer A“ handelt es sich um ein Vorserienmodell des Apple 1, welches zu Apples ersten großen Auftrag geführt hat. Außerdem stehen eine Reihe von Dokumenten zur Versteigerung, die von Steve Jobs und anderen Tech-Pionieren unterzeichnet wurden.

Fotocredit: RR Auctions

Apple Computer A: ein Stück Computergeschichte

Die von Steve Wozniak 1976 handgelötete Leiterplatte wurde von Steve Jobs verwendet, um Paul Terrell, dem Besitzer des Byte Shop in Mountain View, Kalifornien, den Apple 1 vorzuführen. Der Byte Shop wurde zum ersten Einzelhändler des Apple-1-Computers, nachdem Terrell 50 komplett montierte Geräte bestellt und für 666,66 Dollar pro Stück angeboten hatte.

Der Apple Computer A wurde mit Fotos von Terrell aus dem Jahr 1976 verglichen, die den Prototyp im Einsatz zeigen. Dieser Computer wird als Nummer zwei im Apple-1-Register geführt und galt als „verschollen“, bis er vom Apple-1-Experten Corey Cohen als authentisch bestätigt wurde.

Im Vergleich zu den produzierten Apple-1-Computern trägt der Prototyp die Aufschrift „Apple Computer A“, er hat einen anderen Prozessor, und ihm fehlt die grüne Schutzhülle der typischen Apple-1-Computer.

Die Platine weist zwar einige Schäden auf, es handelt sich jedoch zweifelsohne um eines der größten Sammlerstücke im Apple-Universum. Das Ganze hat natürlich seinen Preis, der wahrscheinlich die 500.000-Dollar-Marke überschreiten wird.

Von Steve Jobs signierte Dokumente

Außerdem stehen ein Apple Newton MessagePad und eine Reihe von Dokumenten zur Versteigerung, die unter anderem von Steve Jobs signiert wurden. Sie wurden im Laufe der Jahre von Charles Mann gesammelt, dem Schöpfer der Powersharing-Serie. Bei der Powersharing-Serie handelt es sich um eine Reihe von Vorträgen und Schulungen, die in der Boston Computer Society aufgezeichnet wurden.

Zu den Dokumenten gehören Computerhandbücher, Freigabeformulare und weitere Zettel, die von vielen Technologiepionieren unterzeichnet wurden, die an der Powersharing-Serie teilnahmen. Zu den Pionieren, deren Unterschriften abgebildet sind, gehören (neben Steve Jobs) Bill Gates, Esther Dyson, Pixar-Mitbegründer Alvy Ray Smith, der ehemalige Apple-CEO John Sculley und das ehemalige Apple-Designteam-Mitglied Bill Atkinson. Das Jobs-Dokument hat einen geschätzten Auktionspreis von 12.000 Dollar und ein Startgebot von 1.000 Dollar.

Die Sammlerstücke werden von dem Auktionshaus RR Auctions angeboten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.