Google Maps: Update bringt Verbesserungen für Fahrradnavigation und mehr

| 17:15 Uhr | 0 Kommentare

Google hat drei Verbesserungen für Google Maps angekündigt. Egal, ob ihr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf einem Städtetrip erkunden, euch aufs Fahrrad schwingen oder mit Freunden in der Stadt treffen wollt, mit diesen Updates seid ihr bestens vorbereitet.

Verbesserte Fahrradrouten

Seit mittlerweile 12 Jahren bietet euch Google Maps die Möglichkeit, die Navi-App auch beim Fahrrad fahren zu nutzen. Aufgrund des warmen Wetters und der gestiegenen Spritpreise greifen mehr Menschen denn je zum Fahrrad, um von A nach B zu kommen. Mit den neuen Fahrradrouten-Informationen in Google Maps könnt ihr bald ganz einfach Fahrradrouten vergleichen und euch noch detailliertere Informationen anzeigen lassen (sobald diese Daten verfügbar sind), um euch auf die bevorstehende Fahrt vorzubereiten. 

Wenn ihr eine Route ausgewählt habt, seht ihr nun nicht nur die Höhenunterschiede entlang eurer Strecke, sondern wisst auch, ob ihr mit starkem Autoverkehr oder steilen Hügeln rechnen müsst. Außerdem erhaltet ihr eine ausführliche Aufschlüsselung der Route, so dass ihr auf einen Blick erkennen könnt, auf welcher Art von Straße ihr unterwegs sein werdet – z. B. auf einer viel befahrenen oder einer Seitenstraße.

Sehenswürdigkeiten

Um euch bei der Reiseplanung zu helfen, bringt Google fotorealistische Luftaufnahmen von fast 100 der weltweit beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Städten wie Barcelona, London, New York, San Francisco und Tokio direkt zu Google Maps. Dies ist der erste Schritt zur Einführung der immersiven Ansicht, die KI mit Milliarden von hochauflösenden Street View-, Satelliten- und Luftbildern kombiniert.

Wenn ihr beispielsweise nach New York reisen möchtet, könnt ihr euch vorab schon einmal das Empire State Building aus der Nähe angucken, um zu entscheiden, ob ihr dieses besichtigen möchtet. Vermutlich wird es jedoch auf eurer „to do“-Liste stehen. . Um euch eine Luftaufnahme anzuschauen, wo immer sie verfügbar ist, sucht in Google Maps nach einer Sehenswürdigkeit und geht in den Fotos-Bereich.

Unterwegs in Verbindung bleiben

Mit den neuen Benachrichtigungen zur Standortfreigabe könnt ihr sehen, wann eure Lieblingsmenschen an einem Ort angekommen sind oder ihn verlassen haben. So könnt ihr eure Zeitpläne besser koordinieren. Angenommen, ihr seid mit einer Gruppe von Freunden auf dem Weg zu einem Konzert: Wenn eure Freunde ihren Aufenthaltsort bereits mit euch geteilt haben, könnt ihr eine Standort-Benachrichtigung für die Adresse des Veranstaltungsorts einrichten, damit ihr sehen könnt, wann sie angekommen sind und euch schnell zusammenfinden. Ihr könnt auch eine Standort- Benachrichtigung einstellen, um zu sehen, wann sie den Veranstaltungsort verlassen haben – nur für den Fall, dass ihr getrennt werdet.

Übrigens: Auch Apple Maps erhielt kürzlich ein Update und bietet nun die „Umsehen“-Funktion für ganz Deutschland.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.