iMac 27 Zoll: Apple hatte 2021 drei verschiedene Prototypen entwickelt, darunter einen mit M1 Max-Chip

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Im Moment ist der iMac nur mit einem 24-Zoll-Display erhältlich. Apple hat die 27-Zoll-Option vor einiger Zeit still entfernt. Und obwohl es Gerüchte gab, dass ein Ersatz auf dem Weg ist, warten wir immer noch darauf, dass dies tatsächlich geschieht. Doch es sieht so aus, als würde Apple zumindest entsprechende Geräte testen.

Fotocredit: Apple

iMac mit M1 Max und dunklem Gehäuse

Wie MacRumors berichtet, hat Apple im vergangenen Jahr mindestens drei größere iMac-Modelle mit Apple Silicon-Chips als Prototypen gebaut.

Das erste Prototyp-Modell wurde vor August 2021 entwickelt. Dieses Modell verwendet offenbar das gleiche Design wie der eingestellte Intel-basierte 27-Zoll-iMac und war mit dem M1-Prozessor ausgestattet. Der nächste Prototyp entstand etwa im selben Monat des letzten Jahres und wies ein ähnliches Design wie der 24-Zoll-iMac auf, allerdings mit einem größeren 27-Zoll-Bildschirm. Dieses Modell wurde ebenfalls mit einem M1-Chip ausgestattet.

Das dritte und letzte 27-Zoll-iMac-Modell, das Apple im letzten Jahr getestet hat, wurde erst im November entwickelt, und zwar im gleichen Design wie der 24-Zoll-iMac, aber auch hier mit einem größeren Bildschirm. Dieses Modell wurde mit einem XDR-Display, einer schwarzen Oberfläche und einem M1 Max-Prozessor getestet.

Sollten die Informationen zutreffen, experimentiert Apple intern schon lange mit unterschiedlichen Prototypen. Es könnten also eine Menge Änderungen in Arbeit sein. Vor allem bei der 27-Zoll-Variante des iMac.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.