Studio Display: Apple liefert ersten Workaround für fehlerhafte Tonausgabe und stellt Firmware-Update in Aussicht

| 15:40 Uhr | 1 Kommentar

Mit dem neuen Studio Display hat Apple einen sehr funktionsreichen Monitor auf den Markt gebracht, der vor allem aufgrund seines A13-Chips für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Dieser übernimmt Aufgaben wie die Lautsprecher-Steuerung und den Folgemodus der Kamera. Leider hat sich hier auch ein Problem eingeschlichen. So berichten vereinzelte Nutzer von Tonaussetzern und Verzerrungen bei der Audio-Ausgabe. Wie MacRumors erfahren hat, widmet sich Apple nun in einem internen Memo dem Problem.

Fotocredit: Apple

Firmware-Update soll Tonprobleme beheben

In einem Schreiben an autorisierte Service-Provider, räumt Apple ein, dass das Studio Display Lautsprecher-Probleme haben kann. Diese können in Zusammenhang mit der Audiowiedergabe auftreten, z. B. in Form von plötzlichen Tonausfällen, eine Audiowiedergabe mit zu hoher Geschwindigkeit, verzerrte Audioqualität und eine abgehackte Wiedergabe.

Apple erklärt, dass Kunden, die mit den Problemen konfrontiert sind, das Studio Display von der Stromversorgung trennen, jegliches Zubehör oder Geräte, die mit dem Display verbunden sind, entfernen, zehn Sekunden warten und dann das Studio Display wieder an die Stromversorgung anschließen sollen. Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich nicht um einen Hardware-Defekt handelt und deutet an, dass ein zukünftiges iOS-Update die Probleme beheben soll. Einige Nutzer berichten von den Tonausfällen seit Mai 2022. Es ist nicht bekannt, wie viele Käufer betroffen sind, aber anekdotische Hinweise deuten darauf hin, dass das Problem weiter verbreitet ist.

Das Studio Display hat ansonsten positive Kritiken erhalten und ist laut Apple die perfekte Ergänzung zum Mac Studio, lässt sich aber auch mit jedem anderen Mac kombinieren. Es verfügt über ein großes 27 Zoll 5K Retina Display, eine 12 MP Ultraweitwinkel-Kamera mit Folgemodus und ein Hi-Fi Soundsystem mit sechs Lautsprechern mit 3D-Audio.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • fw1976

    Hier ist aus meiner Sicht noch einige Luft nach oben, bei den Displays. Bei zwei angeschlossenen Displays, können die Lautsprecher nicht als Stereopaar verwendet werden. Auch die Helligkeit, kann nicht für beide gleichzeitig eingestellt werden.

    02. Aug 2022 | 16:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.