iPhone 14 erhält verbesserte Version des A15-Chips

| 12:20 Uhr | 0 Kommentare

Seit längerem zeichnet sich ab, dass Apple beim iPhone 14 und iPhone 14 Plus auf einen A15-Chip setzen wird, während das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max einen A16-Chip verpasst bekommen. Allerdings sollen die iPhone 14 Modelle eine erweiterte Version des A15-Chips erhalten.

WSJ: iPhone 14 erhält erweiterte Version des A15-Chips

Am morgigen Mittwoch lädt Apple zur „Far Out“-Keynote nach Cupertino (Wir berichten per Live-Ticker). Im Vorfeld berichtet nun Tim Higgins vom Wall Street Journal, dass Apple dem iPhone 14 und iPhone 14 Plus eine erweiterte Version des A15-Chips verpasst.

Viel mehr Informationen gehen aus dem Bericht nicht hervor, von daher kann nur spekuliert werden, welchen Weg Apple einschlagen wird. Denkbar ist, dass das iPhone 14 den Chip des iPhone 13 Pro erhält. Grundsätzlich verbaut Apple sowohl beim iPhone 13 als auch iPhone 13 Pro einen A15-Chip. Allerdings unterscheiden sich diese. Bei den Pro-Modellen kommt ein A15-Chip mit 5 Grafikkernen zum Einsatz (Non-Pro-Modelle: 4 Grafikkerne). Dies endet in einer 25 Prozent höheren Grafikleistung. Genau dieser A15-Chip mit den 5 GPU-Kernen könnte beim iPhone 14 verbaut werden. Denkbar ist zudem, dass Apple im erweiterten A15-Chip einen schnelleren Arbeitsspeicher verbaut.

Beim iPhone 14 Pro soll ein A16-Chip zum Einsatz kommen, der eine höhere CPU- und GPU-Leistung bietet und gleichzeitig energieeffizienter ist. Zudem dürfte Apple die Neutral Engine des A16-Chips im Vergleich zum Vorgänger noch einmal aufwerten. Auch ein schnellerer Arbeitsspeicher wurden hier bereits kolportiert.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen