iOS 16.1 bringt Live-Sport-Ergebnisse auf den Sperrbildschirm des iPhone

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Vorstellung von iOS 16 kündigte Apple auch die Live-Aktivitäten an. Die Funktion soll dabei helfen, eine laufende Aktivität auf dem Sperr­bildschirm des iPhone zu verfolgen. Apple bestätigte bereits, dass die Live-Aktivitäten mit dem neuen ActivityKit-Framework mit iOS 16.1 verfügbar sein werden. Nun können die ersten Beta-Tester die Integration von Live-Aktivitäten mit Sportspielen über die TV-App nutzen.

Fotocredit: Apple

Live-Aktivitäten in iOS 16.1

Live-Aktivitäten sind ein neues Feature, mit dem Nutzer bei allem, was in Echtzeit passiert, auf dem Laufenden bleiben und direkt auf dem Sperrbildschirm Informationen zu Sportveranstaltungen, Trainings und bestellten Fahr- oder Lieferdiensten sehen. So lässt sich beispielsweise ein Spielstand oder ein Status einer Essens­lieferung im Auge behalten, ohne das Gerät entsperren zu müssen.

Live-Aktivitäten werden auf dem iPhone unten auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Auf dem iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max erscheinen die Live-Aktivitäten oben auf dem Sperrbildschirm in der Dynamic Island, einem neuen pillenförmigen Bereich, der die Face ID-Sensoren sowie die Frontkamera umgibt und sich erweitern lässt, um Systemnachrichten auf einen Blick anzuzeigen.

Wie MacRumors berichtet, testet Apple nun in der Beta-Version von iOS 16.1 die Integration von Live-Aktivitäten mit Sportspielen über die TV-App. Wenn man in der TV-App auf die Schaltfläche „Folgen“ für ein Sportspiel tippt, wird auf dem Sperrbildschirm eine Live-Aktivität für das Spiel angezeigt, mit einer live aktualisierten Punktetabelle und Play-by-Play-Aktionen. Zudem kann eine kurze Zusammenfassung des Spiels angezeigt werden.

Apple gibt an, dass iOS 16.1 später in diesem Jahr veröffentlicht wird und Live-Aktivitäten somit für alle Nutzer verfügbar sein wird. Für Sport wird die Funktion für MLB-Spiele für Nutzer in den USA, Kanada, Australien, Großbritannien, Brasilien, Mexiko, Japan und Südkorea verfügbar sein, zusammen mit NBA- und Premier-League-Spielen für Nutzer in den USA und Kanada.

Apps von Drittanbietern können die Live-Aktivitäten ebenfalls unterstützen. Sobald der iOS 16.1 Release Candidate verfügbar ist, können Entwickler laut Apple Apps mit Live-Aktivitäten in den App Store einreichen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen