Steve Jobs Film: 3 Szenen je 30 Minuten vor einer Produkteinführung

15. Nov 2012 | 20:51 Uhr | 10 Kommentare

Im Mai dieses Jahres gab Sony bekannt, dass Aaron Sorkin als Drehbuchautor für die Steve Jobs Verfilmung von Sony arbeiten wird. Steve Wozniak soll beratend tätigt sein.

Wie The Daily Beast in einem Interview von Aaron Sorkin in Erfahrung bringen konnte, wird der Steve Jobs Film aus insgesamt 3 Szenen zu je 30 Minuten bestehen. Jede einzelne Szene soll Jobs Backstage unmittelbar vor einer bedeutsamen Produkteinführung zeigen. Jede Szene endet mit “here´s to the crazy ones”. Wir sind gespannt, für welche drei Produkteinführungen Sorkin sich entschieden hat.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

10 Kommentare

  • Daniel Fanger

    iPod, iPhone und iPad natürlich.

    15. Nov 2012 | 21:33 Uhr | Kommentieren
  • p!per

    Macintosh 1984, iMac 1997, iPhone 2007

    15. Nov 2012 | 21:54 Uhr | Kommentieren
    • NOVAEX

      Glaub ich auch..

      15. Nov 2012 | 22:09 Uhr | Kommentieren
  • ThugImmortal

    Hmm schade hatte was größeres erhofft…

    15. Nov 2012 | 22:18 Uhr | Kommentieren
    • nelson

      ” ThugImmortal

      Hmm schade hatte was größeres erhofft…”

      sagen die weiber, die du poppst auch immer….

      15. Nov 2012 | 23:02 Uhr | Kommentieren
      • ThugImmortal

        Kommata richtig setzen! “Sagen die Weiber(->so eine Wortwahl muss sehr gut ankommen bei den Damen), die du poppst(-> Umgangssprachlich)->,<- auch immer(das kommt zwischen den Pfeilen hat gefehlt)."
        Nun, toller Beitrag zum Thema. Dass du keine Frauen ins Bett kriegst brauchst du nicht hier zu verarbeiten

        16. Nov 2012 | 13:36 Uhr | Kommentieren
        • nelson

          “Nun, toller Beitrag zum Thema. Dass du keine Frauen ins Bett kriegst brauchst du nicht hier zu verarbeiten”

          Satzzeichen richtig setzen! Aber du bist ja scheinbar zu aufgeregt. A propos “setzen”: SETZEN!, sechs! :-D

          16. Nov 2012 | 14:04 Uhr | Kommentieren
          • ThugImmortal

            Schön dass du die Komma-Regeln so gut kennst, denn wie du sicherlich weißt, ist ein Komma an dieser Stelle nicht notwendig. Vielleicht solltest du mal in dein Deutsch Heft vom letzten Jahr gucken, in Klasse 7 hast du’s vermutlich gelernt, wenn auch nicht sehr erfolgreich.

            16. Nov 2012 | 15:40 Uhr |
        • nelson

          “Schön dass du die Komma-Regeln so gut kennst, denn wie du sicherlich weißt, ist ein Komma an dieser Stelle nicht notwendig. Vielleicht solltest du mal in dein Deutsch Heft vom letzten Jahr gucken, in Klasse 7 hast du’s vermutlich gelernt, wenn auch nicht sehr erfolgreich.”

          SATZZEICHEN du esel, SATZZEICHEN. Lern mal lesen, von komma hat niemand was geschwafelt. ausser dir, was auf das gleiche rauskommt. :-D *facepalm* du bist wirklich ein selten verblendeter trottel!

          16. Nov 2012 | 16:14 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Als ich die Stichworte gehört habe: “Steve Jobs, letzte 30 Minuten, Markteinführung”….dachte ich sofort an iCloud.

    Der Chef arbeitet doch seit Oktober letzten Jahres wegen des holprigen Starts direkt von der Wolke aus.

    Fazit: Das wird spannend…

    16. Nov 2012 | 7:28 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 + = sechszehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>