iPhone 6S: 12MP Kamerasensor von Sony, RGBW Technologie

| 19:33 Uhr | 2 Kommentare

Mit jeder neuen iPhone Generation verbessert Apple auch das Kamerasystem. Auch wenn nicht immer die werbewirksame Megapixel-Zahl hochgeschraubt wird, finden stets Weiterentwicklungen den Weg in die neuste Version. Eine Verbesserung der Kamera werden wir auch dieses Jahr mit dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus begutachten können. Erste Gerüchte hatten bereits eine nicht näher spezifizierte 12 MP Kamera in Aussicht gestellt.

iphone6_kamera

 

Da die Gerüchteküche so langsam wieder in Fahrt kommt, erfahren wir aus Japan (via GforGames) näheres zu dem möglicherweise eingesetzten System. Wie bereits vermutet soll ein 12 MP Kamerasensor für bessere Bilder und Videos sorgen. Dieser wird neben den roten, grünen und blauen Pixeln, auch einen weißen Bereich abdecken.

Diese RGBW Technologie soll von Sony geliefert werden und eine bessere Bildqualität in dunkleren Lichtverhältnissen gewährleisten. Interessanterweise wollte Apple laut der Quelle, dieses System bereits für das aktuelle iPhone 6 Duo eingeplant haben. Da jedoch noch Erfahrungswerte fehlten und die Ergebnisse noch nicht Apples Vorstellungen entsprachen, wurde der Einsatz vorerst verschoben.

Spätestens wenn im Herbst dieses Jahres Apple zur Präsentation einlädt, werden wir Gewissheit über die Verbesserungen haben, die uns erwarten.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Aarrr

    Lieber wieder bisse flacher (bzw das iPhone selbst dicker) das die Linse ned so hervorsteht und bisse mehr Platz für den Akku da is……

    26. Mai 2015 | 9:00 Uhr | Kommentieren
    • Straycat

      Absolut! Ich hab ein älteres Android-Handy derzeit und möchte eigentlich wieder zum iPhone zurück, aber diese vorstehende Linse des 6er-Modells schreckt mich einfach ab.

      27. Mai 2015 | 11:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *