Apple patentiert EarPods mit automatischer Nutzererkennung

| 7:38 Uhr | 0 Kommentare

Die US-Patentbehörde hat Apple am Dienstag ein Patent auf ein intelligentes Kabelsystem für Kopfhörer ausgestellt, welches in der Lage ist zu erkennen, wie viele Geräte mit dem System verbunden sind. Darauf basierend wird dieser Konstellation dann ein entsprechendes Audioprofil zugeordnet.

13086-7495-150602-Earphone-l

Zur Identifizierung des Trägers kommen mehrere Sensoren zum Einsatz, wie beispielsweise kapazitive Näherungssensoren. Das System kann auch erkennen, ob die Geräte von mehreren Nutzern angeschlossen sind. In diesem Fall wird die Ausgabe anstatt eines Stereosignals auf getrennte Monosignale umgestellt.

13086-7496-150602-Earphones-2-l

Smarte Kabel

Die in einem Y-förmigen Kabel untergebrachten Sensoren sollen unter anderem anhand der Stellung des Kabels entscheiden können, welche Anschlusskombination vorliegt. Dabei kommt ein Glasfasergoniometer zum Einsatz, welcher den Winkel der verzweigten Kabel anhand des jeweiligen Lichtflusses misst.

13086-7497-150602-Earphones-3-l

Dass das Patent in der nächsten EarPod-Generation schon zum Einsatz kommt, gilt als unwahrscheinlich. Dennoch könnte die Erfindung anderen Kabeltechnologien zum Vorteil gereichen, wie Apple Insider schreibt. Apple arbeitet derzeit daran, die Abhängigkeit von kabelgebundenen Technologien so weit wie möglich zu minimieren, was beispielsweise an der Stromversorgung für die Apple Watch über eine induktive Aufladung sichtbar geworden ist.

Das Patent trägt die Nummer 9049508. Es wurde im Jahr 2012 angemeldet und nennt Paul G. Puskarich als Erfinder. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *