Apple plant Support-App zur verbesserten Reparatur von iOS-Geräten

| 9:54 Uhr | 0 Kommentare

Mit einer neuen App soll der Service für iOS-Geräte verbessert werden, wie ein aktuelles Gerücht behauptet. Apple arbeitet demnach gerade an einer Software, über die die Kunden mit dem Support Kontakt aufnehmen und erste Fragen klären können. Die App wird unter anderem für iPhones und iPads entworfen.

supportappapple-800x706

Von der Benutzeroberfläche sind bereits erste Screenshots aufgetaucht. Sie stammen von Sonny Dickson (via uSwitch) und geben einen ersten Einblick in die Optionen der App. Man kann unter anderem mit einem Support-Mitarbeiter chatten, einen Reparaturtermin im nächst gelegenen Apple Store vereinbaren oder das Gerät direkt einsenden. Die App bietet auch einen Dokumenten-Service und Anleitungen, die einem aus der technischen Patsche helfen sollen.

Login mit Apple ID vorausgesetzt

Gerüchten zufolge setzt die App einen aktiven Login voraus. Das heißt, der Nutzer muss sich mit Apple ID anmelden. Dann werden automatisch alle Geräte des jeweiligen Nutzers angezeigt und man erhält eine erste Liste mit den häufigsten Problemen inklusive ersten Hilfsanleitungen. Ähnliche Tipps gibt es auch auf der Apple-Website. Doch das ist nur der Einstieg. Der Hilfesuchende kann sich durch diverse Optionen klicken und kommt so in den interaktiven Genuss der gesamten Bandbreite an Support-Möglichkeiten, die Apple anbietet.

Das System scheint durchaus eine zukunftsfähige Lösung für viele Support-Anfragen darzustellen. Nicht, dass man die Optionen nicht online finden könnte, aber eine gut aufbereitete App scheint etwas für sich zu haben.

Positiver Nebeneffekt: Store-Mitarbeiter werden entlastet

Das könnte andererseits auch primär der Entlastung der Apple-Stores dienen – wenn dadurch weniger Kunden mit kleineren Problemen, die sich mit den richtigen Tipps auch selbständig lösen lassen, nicht extra dafür in die Stores kommen müssen.

Die Art und Weise einer zukünftigen Integration in iOS ist noch nicht klar. Es könnte sein, dass ein separates Programm entwickelt wird. Alternativ könnte Apple auch nur einige Komponenten in die bestehende Apple-Store-App aufnehmen. Diese ist durchaus verbesserungswürdig, was den Support angeht. Aber noch ist alles nur ein Gerücht.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *