Apple kritisiert britische Regierung für „Hintertüren“-Gesetzesentwurf

| 13:55 Uhr | 2 Kommentare

Apple äußert große Bedenken zu einem Gesetzesentwurf der britischen Regierung. Diese möchte den Kampf gegen den Terrorismus weiter verstärken und in diesem Zusammenhang Mobiltelefonhersteller verpflichten, eine Hintertür in die Software einzubauen, damit Kommunikation abgefangen werden kann. Apple hat eine schriftliche Stellungnahme zum sogenannten „Investigatory Powers Bill“ abgegeben.

apple_logo_kudamm_61px

Apple kritisiert Gesetzesentwurf der britischen Regierung

In den letzten Wochen und Monaten hat Apple mehrfach darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig dem Unternehmen der Datenschutz und die Privatsphäre seine Kunden ist. So setzt Apple unter anderem bei iMessage und FaceTime auf eine End-to-End-Verschlüsselung, so dass nur die kommunizierenden Personen Zugriff auf die Daten haben. Selbst Apple kann zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei iMessage- oder FaceTime-Kommunikation abfangen.

Die britische Regierung möchte allerdings Hersteller verpflichten, eine Hintertür einzubauen, so The Guardian. Apple kritisiert diesen Gesetzesentwurf jedoch massiv.

“We believe it would be wrong to weaken security for hundreds of millions of law-abiding customers so that it will also be weaker for the very few who pose a threat,” Apple said. “In this rapidly evolving cyber-threat environment, companies should remain free to implement strong encryption to protect customers”

In dem Statement heißt es weiter, dass Apple, sollte der Gesetzesentwurf so durchgewunken werden, eine Hintertür in die Verschlüsselung einbauen müsse, welches die Sicherheit des Systems massiv beeinträchtigt. Das Ganze wird mit einem Schlüssel unter der Fußmatte verglichen, der nicht nur für die „guten“ Jungs sei. Auch die „bösen“ Jungs würden diesen finden.

Die britische Regierung stellt die Kriminalitätsbekämpfung über den Datenschutz seiner Einwohner. Apples Vorgehen ist lobenswert und es bleibt spannend, welchen Ausgang das Ganze nehmen wird. Nicht nur Apple und iOS sind betroffen, auch viele andere Hersteller würde das Gesetzt betreffen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Tom

    Apple bleib standhaft…ich finde gut das sich Apple dagegen stellt, mir ist Datenschutz sehr wichtig und bin mit aus diesem Grund zu Apple

    22. Dez 2015 | 15:51 Uhr | Kommentieren
  • Friedrich

    Stasi lässt grüßen!!!

    22. Dez 2015 | 16:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *