Apple Musik-Apps: Musikmemos ist da + großes GarageBand-Update

| 17:45 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Tag hat sich Apple per Pressemitteilung zu Wort gemeldet und eine komplett neue App sowie ein großes App-Update für seine Familie von Apps für iOS zum Musikmachen angekündigt. Mit den neuen Apps möchte es Apple seinen Nutzern erleichtern, mobil ihr musikalisches Potenzial zu erschließen und unglaubliche Musik zu erschaffen. Mit der komplett neuen App namens Musikmemos hilft Apple Musikern und Songwritren, musikalische Idee schnell und direkt auf dem iPhone festzuhalten, zu organisieren und weiterzuentwickeln. Parallel dazu hat Apple GarageBand 2.1 als großes Update bereit gestellt, welches unter anderem Live Loops, eine unterhaltsame Möglichkeit für jeden, Musik wie ein DJ zu machen beinhaltet.

musikmemos

Musikmemos

Bisher, so Apple, haben Musiker und Songwriter die Sprachmemos App auf ihrem iPhone genutzt, um schnell Ideen aufzunehmen und viele Erfolgshits starteten zuerst als Sprachmemo. Mit Musikmemos hat sich Apple von den Sprachmemos inspirieren lassen und das Feature mit Musiker-freundlichen Funktionen erweitett. Es heißt

Mit Musikmemos kann jedes Instrument mit dem ins iPhone integrierten Mikrofon in einem qualitativ hochwertigen, unkomprimierten Format aufgenommen und im Anschluss benannt, markiert und bewertet werden, um eine Sammlung an eigenen Ideen aufzubauen. Die App kann Rhythmus und Akkorde von akustischer Gitarre und Klavier-Aufnahmen analysieren und sofort Schlagzeug und eine Basslinie hinzufügen, um eine virtuelle, individuell anpassbare Begleitband, die mitspielt und sich dem Gefühl des Songs anpasst, bereitzustellen. Musikmemos bietet sogar eine grundlegende Notation, welche die Akkorde, die gespielt wurden, zeigt. Mit iCloud sind Musikmemos automatisch über alle Apple Geräte verfügbar, so dass man sie in GarageBand oder Logic Pro X öffnen und bearbeiten kann. Musiker können ihre Ideen per Email oder mit ihren Fans über Apple Music Connect teilen.

GarageBand 2.1

Mit GarageBand hält Apple verschiedene nützliche Neuerungen parat. Apple führt Live Loops ein, eine ganz neue und intuitive Art, um großartige Musik zu erschaffen. Inspiriert von DJ-Hardware-Controllern und Drum-Computern macht es Live Loops für jeden leicht, Musik zu machen. Durch einfaches Antippen von Zellen und Spalten können verschieden geloopte Instrumente und Samples ausgelöst werden. Die Loops können live ausgeführt, arrangiert und neu gemischt werden und GarageBand hält automatisch alle Beats synchron, perfekt im Takt und Tonhöhe. Zum Start bietet Live Loops eine Bibliothek von Apple Loop-Vorlagen aus einer Vielzahl von Genres, darunter EDM, Hip Hop, Dubstep und Rock und man kann seine eigenen Loops von Grund auf neu erschaffen.

garageband_ios_21

Dis war jedoch noch nicht alles. Zudem beinhaltet GarageBand 2.1 für iOS beinhaltet die neue Drummer-Funktion mit neun virtuellen EDM- und Akustik-Session-Drummern. Fortgeschrittene GarageBand-Anwender können jetzt Songs erschaffen, die noch dynamischer und ausgefeilter klingen, indem sie die neuen Automatisierungsfunktionen, Aufnahmesteuerung und den neuen, vereinfachten EQ nutzen

Zudem bringt Apple GarageBand auf das 12,9 Zoll iPad und und bietet Zugriff auf noch mehr Steuerelemente sowie Platz zum Spielen. Und auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus unterstützt die App 3D Touch, was einem dabei hilft mit noch mehr Ausdruck zu spielen.

Musikmemos kann ab sofort kostenlos aus dem App Store heruntergeladen werden. Es ist kompatibel mit iPhone 4s und neuer sowie iPad 2 und neuer. GarageBand 2.1 für iOS ist zusammen mit iOS Geräten mit 32GB Speicher und größer kostenlos verfügbar und ist als kostenloses Upgrade für bestehende Nutzer mit kompatiblen iOS 9 Geräten oder neuer erhältlich. Für alle anderen ist es für 4,99 Euro über den App Store erhältlich.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.