Apple engagiert Doug Bowman (Spezialist für virtuelle Realität)

| 13:44 Uhr | 0 Kommentare

Seit Jahren zeigt Apple Interesse an virtueller Realität. Neben diversen Patenten, die dem Unternehmen bereits zugesprochen wurden, hat Apple in der Vergangenheit bereits verschiedene Fachleute angeheuert. Erst vor wenigen Tagen hieß es, dass 2016 das Augmented-Reality-Jahr bei Apple wird. Nun hat sich Apple weiteres Know-How gesichert und Doug Bowman engagiert.

Visierdisplay Patent 2013 1

Apple heuert Doug Bowman an

Apple hat sich die Dienste eines der besten US-Forscher für virtuelle Realität gesichert, so die Financial Times. Es scheint, als ob Apple, genauso wie Facebook, Google, Microsoft, Samsung und Co. seine Fühler in diesem Bereich verstärkt ausstreckt.

Doug Bowman war lange Zeit Professor an der Virginia Polytechnic Institute and State University, anschließend legte er ein sogenanntes Sabbatjahr ein, um nun zu Apple zu wechseln. Seinem akademischem Profil ist zu entnehmen, dass sich Bowman auf dreidimensionelle Benutzeroberflächen und die Vorteile des Eintauchens in virtuelle Welten spezialisiert hat.

Seine Erfahrung umfasst virtuelle Technologien, wie sie z.B. in Facebook´s Oculus Rift oder HTC´s Vive zum Einsatz kommen. Aber auch auf dem Gebiet der „augmented reality“, wie sie bei Microsoft´s Hololens und Google´s Glass benutzt wird, hat Bowman Erfahrung vorzuweisen.

Wie eingangs erwähnt, hat Apple hinter den Kulissen bereits die Weichen für die Einstieg in die virtuelle Realität und „Augmented Reality“ gestellt. Bis dato wurde seitens Apple noch kein finalen Produkt vorgestellt. Es heißt, dass Apple insbesondere in den letzten sechs Monaten sein Engagement erhöht hat. Woran arbeitet Apple? An einer VR-Brille? An neuen Kontrollmöglichkeiten oder Displys für ein Apple Car?

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.